Die beste Diät – laut einer Harvard-Studie!

Was ist die beste Diät, um erfolgreich und langfristig abzunehmen? Die Antwort hat eine Metaanalyse, die die Ergebnisse von fünf Harvard-Studien auswertet.

Die meisten Diäten sorgen für schlechte Laune, machen eine unreine Haut und sind letztendlich nicht von Erfolg gekrönt. Doch es gibt natürlich Ausnahmen wie die Dash-Diät, die Volumetrics-Diät, oder die bekannte Low-Carb-Variante, die bei den meisten Menschen gut funktionieren, um Gewicht zu verlieren. Aber was ist die weltweit beste Diät zum Abnehmen, wenn man nach fundierten wissenschaftlichen Zahlen geht?

Abnehm-Prinzip: Vollkornprodukte, Fisch oder lieber Gemüse?

Natürlich reagiert nicht jeder Körper gleich auf eine bestimmte Diät – bei manchen hilft sie, bei anderen nicht, wieder andere kommen mit einfachem Kalorien zählen am besten zurecht. Wie eine Metastudie aus fünf unterschiedlichen Untersuchungen der Harvard-Universität aber herausgefunden hat, bietet eine bestimmte Diät die höchste Wahrscheinlichkeit, abzunehmen. Daten von 998 übergewichtigen Teilnehmern wurden im Rahmen der Studie analysiert, insbesondere ihre Antwort auf die Frage, mit welcher Diät sie am besten abnahmen.

Die beste Diät: Kalorien zählen muss keiner, um schlank zu werden

Das Ergebnis: Im Vergleich zur Low-Fat-Diät- und Low-Carb-Diät schnitt die Mittelmeerdiät für den Abnehm-Effekt am besten ab. Auf dem Speiseplan der Probanden standen keine Dickmacher, sondern hauptsächlich frische Früchte, Olivenöl, mediterranes Gemüse, Pasta, mageres Fleisch und viel Fisch. Lebensmittel mit viel Zucker und Fett sind kaum im Speiseplan vorhanden. Im Durchschnitt nahmen die Teilnehmer mit der Mittelmeer-Diät zwischen vier und elf Kilo innerhalb eines Jahres ab.

Auch Low-Carb sehr effektiv für den Gewichtsverlust

Neben der Mittelmeer-Diät zeigte die Low-Carb-Diät (großteiliger Verzicht auf Kohlenhydrate) die größten Abnehm-Erfolge. Auch mit dieser Ernährung konnten die Teilnehmer im Schnitt rund vier bis zehn Kilogramm abnehmen. In puncto Gesundheit schnitt die mediterrane Variante jedoch weitaus besser ab. Denn: Mithilfe der Mittelmeer-Diät könne das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um bis zu 30 Prozent gesenkt werden.

Mit der Low-Fat-Diät nahmen die Teilnehmer übrigens nur zwei bis fünf Kilos im Jahresverlauf ab. Und auch wichtig zu wissen: Die Volumetrics- und die Dash-Diät waren nicht Teil der Analyse.

Videotipp: Von wegen Low-Carb! Diese gesunden Lebensmittel sind voller Kohlenhydrate

Von wegen Low Carb! Diese gesunden Lebensmittel sind voller Kohlenhydrate
jg / sp
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Mittelmeerdiät
Welche ist die beste Diät? Eine Harvard-Studie zeigt es

Was ist die beste Diät, um erfolgreich und langfristig abzunehmen? Die Antwort hat eine Metaanalyse, die die Ergebnisse von fünf Harvard-Studien auswertet.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden