VG-Wort Pixel

Creff-Formel Mit diesem Trick berechnest du dein Idealgewicht

Creff-Formel: Notizblock und gesundes Essen
© 279photo Studio / Shutterstock
Mit der Creff-Formel kannst du schnell und einfach dein persönliches Idealgewicht berechnen. Wir verraten dir, wie das geht.

Wir alle kennen den BMI (Body Mass Index) zur Berechnung des Idealgewichts. Doch der BMI berücksichtigt nicht, dass manche Menschen beispielsweise viele Muskeln haben – sie gelten nach dem BMI plötzlich als übergewichtig. Doch es gibt auch die Creff-Formel, mit der du dein Idealgewicht berechnen kannst. Wir verraten, welchen entscheidenden Vorteil die Formel bietet, wie sie funktioniert und wie du ganz unkompliziert dein Idealgewicht berechnest. 

Idealgewicht berechnen mit der Creff-Formel 

Die Creff-Formel berücksichtigt nicht nur Körpergewicht und Größe, sondern auch den persönlichen Körperbau einer Person. Das macht die Formel im Vergleich zum BMI präziser und individueller. So kannst du dein gesundes Gewicht noch besser auf deinen eigenen Körper abstimmen und mit Diät und Sport auf dein Idealgewicht hinarbeiten. Wenn du dieses kennst, kann es dir das Abnehmen erleichtern, denn du hast tatsächlich ein realistisches Ziel vor Augen, wenn du dein ideales Körpergewicht anpeilst. 

Die Creff-Formel: Drei unterschiedliche Figurtypen 

Je nachdem, was für ein Figurtyp du bist, beeinflusst das die genaue Formel, mit der du dein Gewicht ausrechnen kannst. Die Creff-Formel unterscheidet zwischen drei Körperformen:

  • Menschen mit durchschnittlichem Körperbau 
  • Eher breit gebaute Menschen mit schweren Knochen 
  • Menschen mit einem zierlichen Körperbau 

Also Taschenrechner, Notizblock und Stift raus und berechne dein ideales Gewicht mit einer der folgenden Formeln!

Creff-Formel für Menschen mit durchschnittlicher Statur 

Die Formel für Personen mit durchschnittlichem Körperbau sieht so aus: 

[(Körpergröße in cm - 100) + (Alter/ 10)] x 0,9 

Ein Beispiel: Du bist 1,65 m groß und 30 Jahre alt. Deine Formel: [(165-100)+ (30/10)] x 0,9 = 61,2 Kilogramm ist dein ideales Gewicht. 

Creff-Formel für breiter gebaute Menschen mit schweren Knochen 

Für Personen mit kräftiger Statur, die etwas stabiler gebaut sind, gilt folgende Variante der Formel: 

[(Körpergröße in cm - 100) + (Alter/ 10)] x 0,9 x 1,1 

Ein Beispiel: Du bist 1,65 m groß und 30 Jahre alt. Deine Rechnung: [(165-100)+ (30/10)] x 0,9 x 1,1, = 67,32 Kilogramm ist dein Idealgewicht. 

Creff-Formel für Menschen mit einem zierlichen Körperbau 

Bist du eher zierlich und schmal gebaut, ist diese Berechnung für dich die richtige: 

[(Körpergröße in cm - 100) + (Alter/ 10)] x 0,9 x 0,9 

Ein Beispiel: Du bist 1,65 m groß und 30 Jahre alt. Deine Formel: [(165-100)+ (30/10)] x 0,9 x 0,9 = 55,08 Kilogramm ist dein Idealgewicht. 

Fazit der Creff-Formel

Und so einfach und unkompliziert, egal ob normal, breit oder zierlich gebaut, berechnest du mit einer der drei Formeln dein persönliches Idealgewicht. Aber Achtung: Gewichtsschwankungen von zwei bis drei Kilos sind absolut normal. Also mach dich nicht verrückt – zyklusbedingt oder bei Stress ist es völlig normal, mal ein paar Kilos mehr oder weniger auf der Waage zu haben. Mache dich von der Zahl, die dir die Creff-Formel liefert, nicht abhängig. 

Sicherlich bietet sie eine gute Orientierungshilfe in Sachen Idealgewicht, doch wenn du es genauer wissen willst und beispielsweise eine komplette Körperfettanalyse durchführen lassen möchtest oder Hilfe beim Abnehmen brauchst, ist ärztliche Beratung ratsam.

Lesetipp: Wie Clean Sleeping funktioniert und warum leichte Gewichtsschwankungen normal sind, erfährst du hier. Außerdem erklären wir den Jojo-Effekt und wie du schlank bleiben kannst.

ssc / sp Brigitte

Mehr zum Thema