Studie: Der Zeitpunkt deines Mittagessens hilft beim Abnehmen

Wer erfolgreich abnehmen möchte, sollte das Mittagessen laut einer Studie besonders früh zu sich nehmen. Ist das der Schlüssel zum Diät-Erfolg?

Die Forschung scheint sich nicht einig zu sein: Mal ist es egal, wann wir unsere Kalorien über den Tag verteilt zu uns nehmen. Nun spielt die Essenszeit doch eine wesentliche Rolle. Eine Studie der Universität Murcia in Spanien besagt, dass es durchaus eine Rolle spielt, wann ihr die Hauptmahlzeit des Tages verspeist.

Frau in rotem Kleid

Frühe Esser verlieren schneller Gewicht

Das Forscherteam untersuchte, inwiefern sich unterschiedliche Zeitpunkte des Mittagessens auf die Gewichtsentwicklung auswirkten. Dafür wurden 420 Probanden in zwei Gruppen aufgeteilt: Spät- und Frühesser. Das Ergebnis: Wer sein Mittagessen vor 15 Uhr einnahm, verlor nicht nur schneller Gewicht, sondern auch deutlich mehr. Die Teilnehmer, die ihr Essen nach 15 Uhr zu sich nahmen, nahmen deutlich weniger ab als ihre zeitigen Mitesser. Darüber hinaus wurden die Kalorienzufuhr und Schlafdauer in die Analyse mit einbezogen – sie hatten allerdings deutlich weniger Auswirkungen auf die Gewichtsentwicklung als die Zeit des Mittagessens.

Spätes Mittagessen: Schlüssel zum Diät-Erfolg?

Natürlich ist das richtige Timing des Lunches allein nicht ausschlaggebend für den Diät-Erfolg. Nur, wenn das Mittagessen auch die Hauptmahlzeit des Tages ist, könnt ihr mit dieser Methode euer Wunschgewicht erreichen. Außerdem wichtig: Das Mittagessen muss als fester Bestandteil im Tagesrhythmus integriert sein. Achtet darauf, dass es genug Energie für den Tag liefert, die ihr entsprechend am Abend einsparen könnt.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.