Soviel musst du abnehmen, damit man was sieht

Du machst Sport und isst gesund – doch niemand sieht deine Erfolge beim Abnehmen? Vielleicht liegt es daran, dass bislang zu wenig Kilos gepurzelt sind. Das behauptet zumindest eine Studie.

Das wollten die Forscher herausfinden

Kanadische Forscher haben eine Studie im Fachmagazin "Social Psychological and Personality Science" veröffentlicht, in der sie folgenden Fragen nachgehen: Wie viele Kilos musst du abnehmen, damit man es merkt? Und wie viel Gewicht solltest du verlieren, damit dich andere Personen attraktiver finden?

Für ihre Untersuchung nutzten die Wissenschaftler Fotos von männlichen und weiblichen Probanden, die nur das Gesicht zeigten. Jede Aufnahme wurde mehrfach dupliziert und verändert, sodass die Betrachter jeweils Sequenzen bewerten mussten, in denen die Teilnehmer Schritt für Schritt zunahmen.

Ab wann wird das Abnehmen bemerkt?

Die Studie zeigt, dass Frauen und Männer offenbar zwischen drei und vier Kilos verlieren müssen, damit man ihnen ansieht, dass sie abgenommen haben.

"Aber sie mussten mindestens zwei Mal so viel abnehmen, bis sie jemand attraktiver fand", urteilte Nicholas Rule, Junior-Professor für soziale Wahrnehmung an der Toronto-Universität. Das Gesicht sei ein Indikator für die Gesundheit des Menschen. "Erhöhtes Gesichtsfett wird mit einem geschwächten Immunsystem, einer schlechten Herz-Kreislauf-Funktion und Infektionen assoziiert."

Unterschiede zwischen Männern und Frauen

In puncto Attraktivität gab es leichte Unterschiede zwischen Männern und Frauen. "Die durchschnittliche Menge an Gewichtsverlust, die sich in den Gesichtern widerspiegeln muss, war bei Frauen sieben Kilogramm und bei Männern neun Kilogramm", sagt Rule. Frauen müssen also nicht ganz so viel abnehmen, um als attraktiv zu gelten.

Weiteres Ergebnis der Studie: Die weibliche Hauptmotivation zum Abnehmen läge darin, attraktiv auszusehen - und nicht, die Gesundheit zu verbessern. Eine gewagte These, die wohl die wenigsten Frauen unterschreiben würden.

Fakt ist: Auch das Ausgangsgewicht sollte beim Abnehmen eine Rolle spielen – und natürlich das eigene Wohlgefühl. Faktoren, die die Studie (leider) gänzlich ignoriert.

jg

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.