VG-Wort Pixel

#mehrrealitätaufinstagram: Ein Hashtag gegen die perfekte Scheinwelt

Selfie
© Shutterstock/Yulia Mayorova
Schlechte Outfits, überschüssige Pfunde oder ungesundes Fastfood: All das gibt es nicht in der perfekt inszenierten Traumwelt von Instagram. Doch damit soll jetzt Schluss sein!

Instagram zeigt uns täglich eine perfekte Scheinwelt: Menschen oder Essen werden optimal in Szene gesetzt, "dick sein" wird tabuisiert. Stattdessen wird mit diversen Hashtags dazu aufgerufen, möglichst dünn zu sein oder hervorstehende Knochen zu haben. Dicke Menschen oder Schnitzel mit Pommes passen einfach nichts ins Instagram-Weltbild. Oder doch?

Mit Hashtag gegen verzerrtes Weltbild

Um mehr Realität auf Instagram zu bringen, haben die Gründer des Fitness- und Anti-Diät-Blogs "FitTrio" den Hashtag #fürmehrrealitätaufinstagram ins Leben gerufen. Das Duo, Louisa Dellert und Jan Körber, postet zwar eigene Fitnessselfies auf Instagram. Trotzdem möchten sie, dass die Fitnessaccounts "Flagge zeigen" und ein bisschen "realer" werden. Auf ihrem Blog schreibt Louisa: "Auch mein Bauch kann nicht 24 Stunden am Tag flach wie ein Brett aussehen! Ich esse gerne! Ich mache gerne Sport! Ich lebe gerne! Drei Dinge, die mich dahin gebracht haben, wo ich jetzt bin!"

Ihr Hashtag soll der ungekünstelten Welt mehr Aufmerksamkeit schenken. Menschen sollen sich selbstbewusst und ungeschönt zeigen - ob mit oder ohne Speckröllchen - und ganz ohne Photoshop. Mit ihrem Hashtag haben die Zwei den Nerv der Leute getroffen. Wir zeigen euch eine kleine Fotoauswahl für mehr Realität auf Instagram.

jg

Mehr zum Thema