Expertenrat: Diese Leckerei solltest du vor dem Sport essen!

Wer abnehmen will, sollte sich gesund und kalorienarm ernähren, klar. Dieser Expertenrat wird dich aber vom Hocker hauen: Vor dem Sport solltest du eine bestimmte Süßigkeit naschen, um effektiver zu trainieren.

Wer (mehr oder weniger) trainiert, weiß: Vor dem Sport gehört es sich zu snacken – schließlich benötgt der Körper in Kürze zusätzliche Energie.

Häufig greift man dann zu Bananen oder Haferflocken – mit Obst und Müsli wird man schon nichts falsch machen. Sie enthalten kaum Fett, dafür aber wichtige Ballaststoffe und Mineralien.

Doch was raten Sportexperten ihren Schützlingen? Die US-Trainer und Fitnessstudiobetreiber Ryan und Eric Johnson trimmen regelmäßig Stars und Sternchen, wie etwa Scarlett Johansson. Sie schwören auf einen ganz anderen vorsportlichen Snack: Schokolade, wie sie dem amerikanischen Magazin Insider nun verrieten.

Schokolade: Der ideale Snack vor dem Sport!

Ja, du hast richtig gelesen. Schokolade ist laut Ryan und Eric der ideale Energielieferant vor dem Sport. Einzige Bedingung: Die Schoki sollte einen Kakaoanteil von mindestens 70 Prozent enthalten, damit man nicht zu viel Zucker zu sich nimmt.

Doch warum gerade Schokolade? Welche Vorteile bringt sie SportlerInnen? Die Experten begründen wie folgt:

  1. Schokolade setzt die Glückshormone Dopamin und Serotonin frei. Sie geben uns einen extra Kick.
  2. Einige Inhaltsstoffe von dunkler Schokolade wirken entzündungshemmend, was Sportverletzungen vorbeugen kann.
  3. Das in Schokolade enthaltene Dopamin erweitert auch die Blutgefäße, sodass die Blut- und Sauerstoffzirkulation beim Sport angeregt wird.
  4. Schoki vor dem Sport zu naschen hat auch einen psychologischen Vorteil: Die Leckerei kann an den Sport gekoppelt die Motivation erhöhen, sich aufzuraffen.

So viel Schoki darfst du vor dem Sport essen

Wie viel Schokolde soll – oder darf – man also vor dem Sport essen? Laut den US-Trainern können es ruhig 30 bis 50 Gramm sein – also bis zu einer halben Tafel. Ein Traum für jede Naschkatze! Diese Menge Schoki liefert die benötigte Energie für das Training, verursacht dabei aber kein Völlegefühl – ideal für eine Runde Sport!

Videotipp: 6 Gründe, warum Schoki gesund ist

Schokolade ist ungesund? Fehlanzeige! Die Inhaltsstoffe im Kakao schützen das Herz, stärken das Hirn und beugen Arthritis vor. Verantwortlich dafür sind sogenannte Flavonole, sekundäre Pflanzenstoffe, die vor allem in dunkler Schokolade stecken. Wie auch bei allen anderen Süßigkeiten gilt: Kleine Mengen Schokolade sind erlaubt und in geringem Maße gesund. Große Mengen besitzen zu viel Kalorien, Zucker und Fett.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.