Justine hat durch Selfies 50 Kilogramm abgenommen

In nur einem Jahr hat Justine McCabe 50 Kilogramm abgenommen. Wie sie das geschafft hat, und welches traurige Ereignis ihre Gewichtszunahme auslöste, zeigt sie auf ihrem Instagram-Profil.

Justine McCabe hat bereits einige Schicksalsschläge hinter sich. 2013 verlor ihre Mutter den Kampf gegen Krebs, nur zwei Jahre später nahm sich ihr Mann das Leben. Er litt an Depressionen. Nach dem Tod ihres Mannes fiel die 31-Jährige in ein tiefes Loch und kompensierte die Trauer mit Essen. 130 Kilogramm wog die zweifache Mutter in ihrer Hochphase, erst ein Gespräch mit einem Trauerberater bewirkte schließlich ein Umdenken.

25 Kilo in einem Jahr abgenommen - weil Riley nicht mehr diese Sache isst!

Mit Selfies gegen die Pfunde

In einem Instagram-Video hat Justine McCabe nun ihr tägliches Abnehm-Ritual offenbart. Selfies! Als sie mit dem Training im Fitnessstudio begann, schickte sie ihr erstes Beweisfoto an eine Freundin. Und am nächsten Tag machte sie das wieder, wie sie im Gespräch mit Caters News Agency berichtet. "Die Selfies waren eine massive Ermutigung für mich. Wenn ich nicht ins Fitnessstudio gehen wollte, klickte ich mich durch die Bilder und erkannte, warum ich das alles tue", erzählt sie.

Schaut euch das beeindruckende Selfie-Video an:

Das Ritual sorgte für Motivation und war Anlass für eine gesunde Ernährung und regelmäßigen Sport. Der Sport half ihr, mit ihrer Trauer umzugehen und in einem Jahr rund 50 Kilo abzunehmen. Heute, ein Jahr nach ihrem tragischen Verlust, fühlt sich Justine McCabe erstmals wohl in ihrer Haut: "Ich fühle mich, wie eine andere Person. Ich verfolge meine Träume und lebe einfach."

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.