Ist Übergewicht gesund?

Abnehmen ist out. Leichtes Übergewicht soll gesünder sein als allzu schlank, sagt eine neue Studie. Was ist dran?

Wer leichtes Übergewicht auf die Waage bringt, lebt länger und wird seltener krank. So das Ergebnis einer neuen Analyse. Ein Team um die Hamburger Gesundheitswissenschaftlerin Ingrid Mühlhauser hat dazu 42 Studien ausgewertet. Als leichtes Übergewicht gilt ein Body-Mass-Index von 25 bis 29,9. Die Ergebnisse der Hamburger Wissenschaftler zeigen: Diese Menschen sterben nicht früher als andere mit Normalgewicht (BMI zwischen 18,5 und 25). Erst jenseits eines BMI von 30 - man spricht von Adipositas - sind die Krankheitsrisikien erhöht, und die Menschen werden nicht so alt. Eine erhöhte Sterblichkeit haben auch Menschen mit Untergewicht: BMI unter 18,5.

Sind Diäten jetzt out, und verheißen rundere Hüften oder Schwabbelbauch vielleicht sogar ein längeres Leben? "Nicht unbedingt", sagt der Münchner Übergewichtsexperte Volker Schusdziarra von der TU München. "Man darf hier nicht nur die Sterblichkeit betrachten. Was nützt es mir, über 70 Jahre alt zu werden, wenn ich dabei an Diabetes oder Bluthochdruck leide?" Da gehe dann einfach die Lebensqualität verloren, meint der Arzt und Ernährungswissenschaftler, der viele solcher Patienten betreut.

"Übergewicht allein war übrigens noch nie ein Therapiegrund", so Schusdziarra. "Es müssen immer auch Begleiterkrankungen vorliegen, erst dann wird geraten abzunehmen, weil über weniger Gewicht eine deutliche Besserung der Beschwerden zu erreichen ist."

Schlankwasser: Abnehmen im Handumdrehen!

Achtung Bauchfett!

Wer also gesund ist, der braucht sich über sein leichtes Übergewicht keine Sorgen machen. Das aber sind die wenigsten. Denn: "Etwa 18 Millionen erwachsene Deutsche mit einem BMI ab 25 leiden an übergewichtsbedingten Krankheiten und sind daher in Behandlung", so Volker Schusdziarra.

Unbestritten ist, dass speziell das Fett in der Bauchregion (vor allem das nicht sichtbare zwischen den Bauchorganen) ein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellt. Und wie viel Bauch ist noch gesund? Das weiß der Hamburger Hormonexperte Ulrich Bamberger und erläutert im Interview: Wie wir gesund und schlank bleiben.

Und wie schafft man es, einen flachen Bauch zu bekommen? Sechs BRIGITTE-Mitarbeiterinnen versuchten es mit sechs unterschiedlichen Methoden. Hier sind ihre Erfahrungsberichte.

Mehr zum gesunden Abnehmen auf BRIGITTE-Diät

Text: Susanne Gerlach Foto: iStockphoto

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.