VG-Wort Pixel

28 Kilo abgenommen! "Ich weigerte mich aufzugeben, egal wie entmutigend es war"

Joan MacDonald: So hat die 70-Jährige 28 Kilo verloren
© Joan MacDonald / trainwithjoan / Instagram
Sie war stark übergewichtig, gesundheitlich ging es ihr schlecht - dann hat Joan MacDonald (73) mit der Hilfe ihrer Tochter 28 Kilo abgenommen. So hat sie es geschafft! 

Mit 70 Jahren war Joan MacDonald aus Ontario in Kanada "wütend, frustriert, arthritisch und extrem übergewichtig", wie sie selbst sagt. Sie fühlte sich überhaupt nicht wohl in ihrem Körper und ihr Arzt sagte ihr, dass sie bald mehr Medikamente würde nehmen müssen, wenn sie nichts an ihrem Lebensstil ändern würde. Zeitgleich musste sie mit ansehen, wie ihre Mutter in einem Pflegeheim immer weiter abbaute. Es war ein Weckruf für Joan.

Sie beschloss, ihr Leben komplett zu verändern. Heute ist sie 73, hat 28 Kilo abgenommen und durfte sogar schon für Fitnessmagazine modeln. Joans Weg ist der Beweis dafür, dass es niemals zu spät dafür ist, einen neuen Lebensweg einzuschlagen. Auf Instagram schreibt sie:

Wir können jederzeit eine Entscheidung zur Änderung treffen. Egal wie schwierig oder herausfordernd das Leben ist, wir müssen standhaft in unserem Ziel bleiben und weiter vorwärts gehen. Als ich anfing, hätte ich nie gedacht, dass ich dort ankommen würde, wo ich heute bin. Ich wollte nur meine Gesundheit zurückbekommen und meine Medikamente absetzen. Jede Tür, durch die wir treten, führt zu einer anderen Tür und dann zu einer anderen.

Der Anfang war schwer für Joan. "Ich habe niemanden Fotos von mir machen lassen, weil ich einfach nicht akzeptieren konnte, wo ich war, und es schien unmöglich, mich zu verändern". Ihrer Gesundheit hatte sie lange Zeit keine Aufmerksamkeit geschenkt. Sie war es leid, sich so unwohl und hilflos in ihrer Haut zu fühlen. Ihr wurde klar: Jetzt oder nie.

"Entweder du landest im Krankenhaus, oder du änderst dein Leben"

Um ihr Gewicht zu reduzieren, bat Joan ihre Tochter um Hilfe, eine Yogapraktikerin, Powerlifterin und professionelle Köchin, die ihr dabei half, ihre Ziele zu erreichen. Sie sagte ihrer Mutter: "Mama, du hast jetzt die Wahl. Entweder du landest in einem Krankenhaus und wirst viel Hilfe brauchen, oder du änderst dein Leben. Du kannst das schaffen und ich werde auf dem ganzen Weg bei dir sein". Joan nutzte ein Online-Workout-Programm ihrer Tochter, begann mit Yoga und Gewichteheben. 

Ich habe mich entschieden, dass ich es schaffen könnte, und ich habe mich geweigert, aufzuhören, egal wie entmutigend es war.

"Ich entschied mich dafür, es zu tun, und ich weigerte mich, aufzuhören, egal wie entmutigend es war, mit Arthritis, saurem Reflux und Schwindel ins Fitnessstudio zu gehen", erklärt Joan in einem ihrer Beiträge auf Instagram. "Ich habe mich nur darauf konzentriert, es einen Tag nach dem anderen zu nehmen ... habe mein Bestes gegeben, mir erlaubt, Fehler zu machen, und nie aufgegeben."

Inzwischen geht es Joan MacDonald viel besser, sie sprüht vor Lebensfreude und muss keine Medikamente mehr nehmen. Sie ist unglaublich glücklich und stolz auf ihren Erfolg, an dem sie inzwischen mehr als 450.000 Follower auf Instagram teilhaben lässt.

Ich bete um den Mut und die Entschlossenheit, weiterzumachen, weiter zu träumen und meine Träume für eine bessere Lebensqualität zu verwirklichen.

Du willst mehr über Joan MacDonald erfahren? Hier findest du sie auf Facebook, Instagram, YouTube und ihrer Internetseite: trainwithjoanofficial.com.

Hast du Lust, dich mit anderen zu "Wellness & Fitness" auszutauschen? Dann schau doch mal in unserer BRIGITTE-Community vorbei!

mh

Mehr zum Thema