Kayla verlor 90 Kilo – nun zeigt sie die "hässliche" Kehrseite des Erfolgs

Kayla Hurley wog zu ihren Höchstzeiten 160 Kilogramm. Nur zwei Jahre später hat sie rund 90 Kilo verloren – doch der Abnehm-Erfolg hat auch seine "unschöne" Seite.

Als Kayla Hurley knapp 160 Kilogramm wog, entschloss sie sich zur Radikal-Diät. Das auslösende Ereignis: Sie musste eine Achterbahn eines Vergnügungsparkes verlassen, weil sie zu schwer war. In den kommenden zwei Jahren strich die in Florida ansässige Altenpflegerin Kohlenhydrate und Molkeprodukte von ihrem Speiseplan – und formte ihren Körper mit Sport. Konkret: Die 24-Jährige machte fünf Mal die Woche exzessiv Sport im Fitnessstudio. Mit Erfolg, denn bis heute hat sie knapp 90 Kilo abgespeckt.

So hilft deine Bauchform beim Abnehmen

Zwar ist Kayla Hurley nun deutlich zufriedener, gesünder und selbstbewusster, dennoch hat das radikale Abnehmen auch eine Kehrseite. Überschüssige Haut sei die hässliche Seite des massiven Gewichtsverlusts, sagt Kayla auf ihren Social-Media-Kanälen Imgur und Facebook. "Ich habe die lose Haut vor allem am Bauch, aber auch an meinen Brüsten und Armen. Sie verursacht Rücken- und Hautprobleme."

Neben den körperlichen Problemen sei auch die mentale Ebene schwierig, denn überschüssige Haut habe natürlich Einfluss auf das Selbstwertgefühl. "Ich muss mich beim Anziehen meinem Körper anpassen, anstatt das zu tragen, was ich gerne würde", erklärt Kayla, fügt jedoch hinzu: "Mein Plan ist es, die Haut chirurgisch entfernen zu lassen, wenn ich sie soweit reduziert habe, wie es auf natürlichem Wege möglich ist."

Trotz aller Probleme, die das Abnehmen gebracht hat, würde sie nichts anders machen wollen. Immerhin sieht die 24-Jährige heute umwerfend aus – trotz all der überschüssigen Haut!

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.