VG-Wort Pixel

Reiterhosen Die besten Übungen gegen Fettpolster an der Hüfte und am Po

Reiterhosen: Die besten Übungen gegen Fettpolster an der Hüfte und am Po
© Indiana/Shutterstock
Ihr wollt eure Reiterhosen loswerden? Wir stellen die besten Therapiemöglichkeiten vor und geben Tipps, wie ihr gegen die Fettpolster vorgehen könnt.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Reiterhosen?

Als Reiterhosen werden gemeinhin ausgeprägte Fettpolster an Gesäß und Hüfte bezeichnet. Doch Reiterhosen können nicht nur Ausdruck von ein paar Kilos zu viel sein, die wir möglichst versuchen mit straffenden Cremes wegzucremen oder mit passenden Workouts wegzutrainieren. 

Lipödeme sind mehr als nur Fettpolster

Bei der krankhaften Veränderung des Fettgewebes unter der Haut an Bauch, Beine, Po oder auch Oberarmen sprechen Mediziner:innen vom Lipödem. Diese Fettverteilungsstörung kann im vorangeschrittenen Stadium auch Unterschenkel, Unterarme und Nacken betreffen. Sie sorgt also für noch mehr Beschwerden als "nur" die Reiterhosen.

Einhergehende Wassereinlagerungen können Symptome wie Cellulite am Oberschenkel, aber auch starke Spannungsschmerzen und Druckempfindlichkeit mit sich bringen. Eine Neigung zu blauen Flecken und eine schlechte Durchblutung an den betroffenen Körperstellen ist ebenfalls möglich.

Wer bekommt Reiterhosen?

Fast ausschließlich Frauen sind von Reiterhosen betroffen. Mediziner:innen ziehen zum einen die genetische Veranlagung, aber auch hormonelle Umstellungen im Körper oder eine Gewichtsveränderung als Ursachen in Betracht. Denn oft wird die Krankheit in der Pubertät, nach einer Schwangerschaft oder in den Wechseljahren ausgelöst – Zeiten, in denen Frauen starken Hormon- und Gewichtsschwankungen unterliegen können.

Reiterhosen loswerden: Was kann ich tun?

Wenn ein Lipödem diagnostiziert wird, gibt es verschiedene Therapiemöglichkeiten, um die Reiterhosen loszuwerden. Oft werden therapeutische Kompressionsstrümpfe in Kombination mit Sport empfohlen, um das Lymphsystem zu entlasten und das Gewebe besser zu durchbluten.

Eine weitere Option ist diemanuelle Lymphdrainage. Dabei wird das schwache Gewebe durch manuelle Handgriffe angeregt, eingelagerte Flüssigkeiten aus dem Körper abzutransportieren. Wenn Wassereinlagerungen ein Problem sind, haben wir  hier Tipps gegen die schweren Beine, die sofort Erleichterung schaffen und eine Cellulite-Massage, die einfach gut tut.

Affiliate Link
Amazon: Kompressionsstrümpfe
Jetzt shoppen
12,99 €

Wenn Abnehmen zum Muss wird

Sollte das Reiterhosensyndrom durch eine Gewichtszunahme entstanden sein, ist es wichtig, durch eine angepasste Ernährung in Kombination mit Sport das Gewicht wieder zu normalisieren und die Problemzonen so anzugehen. Wichtig: Eine Crashdiät ist schlecht für das Bindegewebe, eine Ernährungsumstellung mit langsamem Abnehmen ist der bessere Weg. Hier verraten wir dir, wie du dein Bindegewebe stärken und was du sonst noch gegen Orangenhaut tun kannst.

Affiliate Link
Amazon: Anleitung zur Lymphdrainage
Jetzt shoppen
12,99 €

Reiterhosen: Die beste Übung für die Beine und den Po

Joggen oder auch Yoga eignen sich hervorragend, um die Fettpölsterchen im Bein, vor allem den Oberschenkeln sowie dem Gesäß wegzutrainieren. Die seitliche Planke ist zum Beispiel eine Yoga-Übung für eine schöne Taille und gegen Reiterhosen. Ihr könnt aber auch gezieltes Training für die Beine und den Po in euer Workout integrieren. Schaut doch mal in unsere Übungen aus dem Bereich Bauch, Beine, Po! Wichtig: Regelmäßige Wiederholungen sind wichtig für den Erfolg! Schmerzen bei solchen Übungen die Knie, kann eine gelenkschonende Sportart wie Schwimmen helfen.

Reiterhosen absaugen (Liposuktion): Hilft das langfristig?

Wer mit therapeutischen Maßnahmen, gesunder Ernährung und Sport nicht weiterkommt und am Bein unter Reiterhosen leidet, für den ist das Fettabsaugen an Bein, Po und Bauch eine weitere Option – allerdings sollten die gesundheitlichen Nebenwirkungen des Eingriffs vorher ausführlich abgeklärt und ausreichend abgewogen werden.

Dr. Hartmut Meyer ist Facharzt und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. Er hat die sogenannte Wasserstrahl-assistierte Liposuktion (Fettabsaugung) maßgeblich mitentwickelt. Er erklärt:

Die Fettabsaugung bei Reiterhosen kann sinnvoll sein, denn Fettzellen können an den gesaugten Stellen nicht wieder neu entstehen. Was jedoch nicht heißt, dass die Patienten bei unkontrollierter Gewichtszunahme nicht an anderer Stelle deutlich zunehmen.

Sichtbar sei der Erfolg an den Oberschenkeln schon kurz nach erfolgter Operation. "Zwar wird der Effekt durch Schwellungsneigung vorerst relativiert, ist jedoch nach etwa drei Monaten konstant gut sichtbar", so Dr. Meyer.

Operation bei Reiterhosen: Wie hoch sind die Kosten?

Bei einer Liposuktion wird vor der Operation ein fachärztliches Beratungsgespräch mit der:m Patient:in geführt, um genau abzuklären, wie und wo chirurgisch Hand an die Reiterhosen angelegt werden muss. Dementsprechend berechnen sich die Kosten. "Erfahrungsgemäß liegen diese zwischen 2.000 und 3.500 Euro", so Dr. Meyer.

Quellen

  • S1-Leitlinie Lipödem, awmf.org, Stand: 2015
  • Herpertz, U.: Ödeme und Lymphdrainage, Schattauer Verlag, 4. Auflage, 2010
  • Brunner, C.: Lipödem - Figurproblem mit Krankheitswert, in: PTA-Forum, Ausgabe 12/2009
saro / KG Brigitte

Mehr zum Thema