Louwen Diät: Abnehmen in der Schwangerschaft?

Bei der Louwen Diät handelt es sich um eine Ernährungsform für schwangere Frauen kurz vor der Geburt. Was dahinter steckt, erfährst du bei uns.

Louwen Diät: Was steckt dahinter?

  • Die Louwen Diät ist keine klassische Diät zum Abnehmen. Sie ist explizit für Frauen, die schwanger sind, konzipiert und soll die Schmerzen bei der Geburt verringern.
  • Dabei setzt die Diät auf den Verzicht bestimmter Kohlenhydrate in der Ernährung ab der 32. Schwangerschaftswoche, also sechs Wochen vor der Geburt.

Louwen Diät: Die Rolle vom glykämischen Index

  • Einfache Kohlenhydrate, die deinen Insulinspiegel stark beanspruchen, enthalten einen hohen glykämischen Index. Dieser Index gibt an, wie stark ein Lebensmittel den Blutzuckerspiegel beeinflusst.
  • Bei einem hohen Wert wird viel Insulin ausgeschüttet und mehr Zucker befindet sich im Blut. Eine ungesunde Ernährung führt in der Folge zu Übergewicht und Diabetes.
Glutenallergie

Louwen Diät: Setze auf komplexe Kohlenhydrate

Ziel der Louwen Diät ist nicht das Abnehmen. Das wäre kurz vor einer Geburt auch nicht förderlich (außer bei starkem Übergewicht). Vielmehr geht es darum, auf komplexe Kohenhydrate beim Essen zu setzen, die aufgrund eines geringen glykämischen Index kaum Insulin und damit auch wenig Zucker ins Blut freisetzen.

Louwen Diät: Auswirkungen auf die Geburt

Die Wochen vor der Geburt stößt der Körper verstärkt das Hormon Prostaglandin aus. Prostaglandin steuert die Reaktionen auf Entzündungen und Schmerzen und gibt auch gut Aufschluss über das Einsetzen der Wehen. Zusätzlich fördert das Hormon die Reifung vom Muttermund.

Wenn du nun zu viel Insulin in deinem Körper freisetzt, wird Prostaglandin in seiner Wirkung behindert, da beide die gleichen Rezeptoren nutzen.

Louwen Diät: Erlaubte Kohlenhydrate

  • Hülsenfrüchte
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Linsen
  • Kichererbsen
  • Naturreis
  • Milchprodukte
  • Obst (Äpfel, Orangen, Birnen)
  • Wildreis
  • Nüsse

Louwen Diät: Vermeide diese Kohlenhydrate in der Ernährung vor der Geburt

  • Kartoffeln
  • Pasta
  • Brot
  • Obst (Wassermelonen, Ananas, Papaya, Datteln)
  • Honig
  • Raffinierter Zucker
  • Kuchen
  • Allgemein Weißmehlprodukte

Wenn du nicht nur kurz vor der Geburt auf die Ernährung achten willst, schaue dir doch mal die Logi-Methode oder Glyx-Diät an, die auf ähnliche Prinzipien achten. Zudem zeigen wir dir, wie du einen gesunden Ernährungsplan erstellen kannst.

Du bist schwanger und möchtest dich mit anderen Müttern vor der Geburt austauschen? Oder suchst nach Tipps zum Umgang mit dem Baby? Antworten findest du in der BRIGITTE Community.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.