SHRED: Was kann die neue Trend-Diät aus den USA?

Shred Diät

Shred verspricht zwei Kleidergrößen weniger in sechs Wochen. Doch kann der neue Abnehm-Trend aus den USA halten, was er verheißt?

Die Shred-Diät wurde von Dr. Ian K. Smith entwickelt, der in Harvard Medizin studierte und unter anderem für die New York Times, Men’s Health und Newsweek schreibt. Unter US-Präsident Barack Obama wurde Smith als Mitglied in den nationalen Gesundheitsrat berufen. Mit seinem Buch "Shred: The Revolutionary Diet" hat er es binnen kürzester Zeit in die "New York Times"-Bestsellerlisten geschafft.

Was steckt hinter dem Prinzip von Shred?

Die Theorie der Shred-Diät besagt, dass ihr innerhalb eines fest definierten Zeitraums von sechs Wochen einen Gewichtsverlust von acht bis elf Kilogramm erreichen könnt. Oder anders gesagt: Zehn Zentimeter Umfang und damit zwei Konfektionsgrößen weniger.

Jede Woche steht dabei unter einem anderen Motto: Aufbruch, Herausforderung, Metamorphose, Aufschwung, Befreiung und Triumph. Doch wie funktioniert das Ganze?

Shred, die Erfolgsdiät aus den , fokussiert sich auf geregelte und regelmäßige Mahlzeiten, die eine bestimmte Kalorienanzahl nicht überschreiten dürfen. Jeden Tag dürfen es bis zu sieben Mahlzeiten sein, die zusammen nicht mehr als 1.300 Kilokalorien enthalten. Hungern, wie bei anderen Diäten, ist also kein Thema. Es gibt vier richtige Mahlzeiten und drei Snacks zu je 100 bis 150 Kilokalorien pro Tag. Hier gibt es ein paar Snack-Inspirationen, die diese Anforderung erfüllen:

SHRED: Was kann die neue Trend-Diät aus den USA?

Lies auch

Gesunde Snacks für euren Mädelsabend

Entscheidend für die Ernährungspläne ist jedoch nicht nur die Menge, sondern auch der Abstand zwischen den Speisen. Bis zu drei Stunden sollten dazwischen liegen, damit der Insulinspiegel im Blut und das Hormonlevel stabil bleiben und Heißhungerattacken vermieden werden.

Neben der Ernährung kommt übrigens auch dem Sport eine entscheidende Rolle zu: Mindestens fünf Mal pro Woche solltet ihr für rund 45 Minuten trainieren, um fit zu bleiben. Im Buch sind genaue Anweisungen gegeben, wie lange Kraft- und Ausdauereinheiten dauern sollten - und welche Übungen am effektivsten sind. Wer sein Training auslässt oder auch nur 30 Minuten zu spät isst, muss den Tag wiederholen.

Wie funktioniert Shred in der Praxis?

Durch die sieben Mahlzeiten pro Tag entsteht bei der Shred-Diät im Grunde nie ein wirkliches Hungergefühl oder das Gefühl, nichts essen zu dürfen. Die Inhaltsstoffe von Frühstück, Mittag und Abendessen werden ständig gewechselt, sodass euch und euren Geschmacksnerven nicht so schnell langweilig werden dürfte. Doch welche Lebensmittel sind nun erlaubt?

Pro Tag dürft ihr zwei Tassen Kaffee trinken, eine davon sollte zum Frühstück getrunken werden. Vor jeder Mahlzeit steht ein Glas Wasser auf den Programm, alkoholische Getränke sind nur drei Mal pro Woche in geringen Mengen erlaubt.

Besser ist es natürlich, während Shred gänzlich auf Alkohol zu verzichten. Ihr dürft würzen wie die Weltmeister, wenn ihr das Salz weglasst. Greift immer zu magerem Fleisch, wie Pute oder Huhn, und gönnt euch Fisch. Im Buch von Dr. Smith sind genaue Essenspläne und Rezepte zu finden, unter anderem für leckere Smoothies.

Smoothie selber machen: So geht's

Lies auch

Smoothie-Rezepte - wir lieben Früchte ❤️

In den genauen Anweisungen liege, laut der Entwickler von Shred, der enorme Vorteil, dass Abnehmwilligen die Entscheidung genommen wird, was sie essen möchten. Die Rezepte beinhalten einen riesigen Pool an erlaubten Lebensmitteln. 

Wie alltagstauglich ist Shred?

Die Erfolgsdiät von Dr. Ian K. Smith stellt eigentlich ein gutes Gesamtpaket für Menschen dar, die wirklich abnehmen möchten. Es legt großen Wert auf eine gesunde Ernährung und legt seinen Fokus darüber hinaus auf Sport. Nichtsdestotrotz ist die Diät für einen Menschen, der von morgens bis abends im Büro sitzt, nicht allzu alltagstauglich. Denn welcher berufstätige Mensch schafft es schon, alle drei Stunden zu essen - geschweige denn, sich einen gesunden Snack für die Arbeit zu machen?

Auch die Sporteinheiten, die fünf Mal pro Woche absolviert werden müssen, scheinen recht ambitioniert zu sein. Wer jedoch besonders konsequent ist und sich in puncto Meal Prep gut auskennt, kann der Diät durchaus eine Chance geben. Übrigens: Shred gibt es auch als DVD-Version. Jilian Michaels verspricht eine schlanke Linie bereits in 30 Tagen.

Videoempfehlung:

jg

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Brigitte-Newsletter

    Brigitte-Newsletter

    Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Shred Diät
    SHRED: Was kann die neue Trend-Diät aus den USA?

    Shred verspricht zwei Kleidergrößen weniger in sechs Wochen. Doch kann der neue Abnehm-Trend aus den USA halten, was er verheißt?

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden