Die Abnehm-Geheimnisse der Promis

Wer eine Figur wie Gisele Bündchen, Heidi Klum oder Kate Middleton haben möchte, muss diszipliniert sein. Wir verraten, auf welche Diät oder Abnehm-Methode Stars und Royals setzen.

Was kommt bei Gisele Bündchen auf den Tisch?

In einem Interview mit "Boston.com" verriet Privatkoch Allen Campbell kürzlich, was bei Gisele Bündchen und Tom Brady auf den Tisch kommt. Oder besser: was nicht. Die Liste der verbotenen Lebensmittel ist lang! Auf Weißmehl, Kaffee, Zucker, Milchprodukte, Olivenöl und Jodsalz wird gänzlich verzichtet. Tomaten, Pilze, Paprika und Auberginen gibt es maximal einmal im Monat. Sie könnten Entzündungen hervorrufen. Obst gäbe es höchstens in Form einer Banane im Smoothie.

"80 Prozent ihrer Ernährung besteht aus Gemüse", sagte Campbell und fügte hinzu: "Und dazu Vollkornprodukte: Naturreis, Quinoa, Hirse, Bohnen. Die restlichen 20 Prozent setzen sich aus magerem Fleisch zusammen: Bio-Steak, gelegentlich Ente und Hühnchen." Fisch gäbe es nur in Form von Wildlachs. Der strikte Ernährungsplan gilt übrigens nicht nur für das prominente Paar, sondern auch für die gemeinsamen Kinder Vivian, 3, und Benjamin, 6. Einzige Ausnahme: Die Kids dürfen auch mal Obst naschen.

Erst den Nachtisch essen hat Vorteile!

Kate Middleton setzt auf Dukan-Diät

Wie hat es Kate Middleton geschafft, nach der Geburt ihrer Kinder wieder so schlank zu sein? Ganz einfach: Sie lebt nach der Dukan-Diät. Bei dieser Diätform, die in den 1970er-Jahren vom französischen Ernährungsmediziner Pierre Dukan entwickelt wurde, wird das Wunschgewicht in vier Phasen erreicht und langfristig gehalten. Im Grunde geht es darum, wenig Kalorien, Fett und Kohlenhydrate und viel Eiweiß aufzunehmen. Das Ganze natürlich in Kombination mit täglicher Bewegung – am besten an der frischen Luft.

Nach der Angriffsphase, in der man durch die hohe Eiweißzufuhr stark an Gewicht verliert, ohne Muskeln abzubauen, folgt die Stärkungsphase. In dieser Zeit wechselt sich ein Eiweiß-Tag mit einem Eiweiß-Gemüse-Tag ab – das Ganze macht man so lange, bis das Zielgewicht erreicht ist. Es folgt die Konsolidierungsphase, in der es darum geht, das Wunschgewicht mit insgesamt 100 erlaubten Lebensmitteln zu halten. In der letzten und vierten Phase, der Stabilisierungsphase, kehrt man zu einem normalen Speiseplan zurück. Jetzt darf wieder alles, allerdings in Maßen, gegessen werden.

Übrigens sollen auch Penélope Cruz und Jennifer Lopez auf den Abnehm-Guru schwören.

Das Schlank-Geheimnis von Heidi Klum

Heidi Klum ist gertenschlank. Ihr Geheimnis: Viel Sport, gute Laune und ein strenger Ernährungsplan. Nach der Schwangerschaft waren beispielsweise Kohlenhydrate, Obst, Brot und Nudeln tabu. Stattdessen standen mageres Geflügel, gedünsteter Fisch, Salat, Gemüse und Eier auf dem Speiseplan. Bei Letzterem verzichtete die Model-Mama jedoch auf Eigelb, da das zu viel Fett und Cholesterin für ihre Diät hatte.

Außerdem schwört Heidi Klum auf die Saftdiät – auch unter Master Cleanse bekannt. Dabei muss man sechs Mal täglich ein Gemisch aus Zitronensaft, Wasser, Ahornsirup und Cayennepfeffer einnehmen. Der Nachteil: Auf Essen wird ganze zehn Tage lang verzichtet. Eine Crash-Diät, die bei Ernährungsexperten auf Ablehnung stößt. Zu groß der Jo-Jo-Effekt, das Zitronenwasser reize zudem den Magen.

Außerdem sind sie sich einig: Übergewicht baut man am besten mit einer nachhaltigen Ernährungsumstellung ab.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.