Ist Laufen besser als Training im Fitnessstudio?

Laufen soll weitaus ergiebiger als ein Training im Fitnessstudio sein. Ist es also angebracht, unser Abo zu kündigen – und den Sport in die Natur zu verlagern?

Studie: Laufen versus Fitnessstudio

Generell ist es immer sinnvoll, den Sport auch ins Freie zu verlegen – nun habt ihr allerdings einen triftigen Grund. Wie eine Studiengruppe der Londoner "School of Economics and Political Science" herausgefunden hat, sind Läufer im Allgemeinen dünner als Fitnessstudio-Besucher. Über 50.000 Menschen über 13 Jahre wurden in die Analyse aufgenommen. Das Ergebnis: Die Menschen, die täglich mindestens 30 Minuten zügig liefen, hatten schmalere Taillen und niedrigere BMI‘s als Leute, die ihr intensives Work-out im Fitnessstudio absolvierten. Ein erstaunliches Ergebnis, immerhin ist Laufen kostenlos und kann quasi überall gemacht werden.

Einziges Manko: Die Forscher konnten nicht herausfinden, ob das Laufen verantwortlich für die dünnere Figur war. Mit anderen Worten: Solltet ihr momentan Erfolge dank eines regelmäßigen Fitnessstudio-Trainings feiern, dann setzt weiterhin darauf. Nichtsdestotrotz ist ein kleiner Spaziergang jedoch immer vom Vorteil – auch aus gesundheitlicher Perspektive.

Spaziergänge verhindern Krankheiten

Sanitätsinspekteur der Vereinigten Staaten, Vivek Murthy, ist ein großer Verfechter des Laufens. Im Gespräch mit "Associated Press" forderte er die US-Bürger jüngst dazu auf, sich mehr zu bewegen. "Ich glaube fest daran, dass jeder in Amerika einen festen Platz zum Laufen oder für seine Rollstuhlrollen hat", erklärte Murthy.

Insgesamt hat das Laufen zahlreiche positive Effekte auf unseren Körper – und verhindert sogar Krankheiten. Demnach reichen alleine zwanzig Minuten am Tag, um das Risiko eines vorzeitigen Todes um 30 Prozent zu verringern, dreißig Minuten haben bereits einen positiven Abnehm-Effekt auf den Körper. Wer nach jedem Essen rund 15 Minuten spazieren geht, hilft dabei, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Eine gute Präventivmaßnahme für Diabetes. Und damit nicht genug: Laufen ist außerdem gut für das Herz, gegen Schlaflosigkeit und im Kampf gegen Depressionen.

jg
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Ist Laufen besser als Training im Fitnessstudio?

Laufen soll weitaus ergiebiger als ein Training im Fitnessstudio sein. Ist es also angebracht, unser Abo zu kündigen – und den Sport in die Natur zu verlagern?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden