14 Kilo runter - Adele schwört auf DIESE neue Trend-Diät

Sängerin Adele hat im vergangenen Jahr rund 14 Kilo abgenommen. Geschafft hat sie das mit einer neuen Trend-Diät, die in Hollywood gerade besonders angesagt ist.

Wie die britische "The Sun" berichtet, ist Adele auf den Abnehm-Zug diverser Stars aufgesprungen – und setzt nun auf die neue Trend-Diät Sirtfood. Sirt steht als Abkürzung für "Sirtuin", ein Enzym, das die Produktion von freien Radikalen verringert und allgemein verjüngen soll. 14 Kilo soll sie im vergangenen Jahr mit dieser Ernährungsphilosophie abgenommen haben. Doch was steckt hinter der Sirtfood-Diät?

Erst den Nachtisch essen hat Vorteile!

Mit Sirtfood zum Traumkörper

Die Sirtfood-Diät wurde von den Ernährungsexperten Aidan Goggins und Glen Matten entwickelt. Laut ihnen können "Sirtfoods" Fett verbrennen, Heißhungerattacken verhindern und die Muskulatur stärken – kein Wunder also, dass Sirtuine auch als "Schlank-Gene" bekannt sind. Das erklärte Ziel der Experten: Drei Kilo weniger auf der Waage pro Woche, indem einfach nur zu den richtigen Lebensmitteln gegriffen wird. Und zu diesen sirtuinreichen Lebensmitteln gehören praktischerweise auch Rotwein und dunkle Zartbitterschokolade.

Welche Lebensmittel stehen auf dem Diätplan?

Besonders sirtuinhaltig sind grüner Tee, Grünkohl, Blaubeeren. Äpfel, Grünkohl, Zitrusfrüchte, Gewürze wie Kurkuma oder Chili sowie Petersilie. Doch auch Rotwein oder Zartbitterschokolade mit einem Kakaogehalt über 85 Prozent aktivieren die Sirtuin-Enzyme im Körper. Natürlich dürfen beide Lebensmittel nicht im Übermaß genossen werden. Denn: Pro Tag sind nur 1500 Kilokalorien erlaubt. In den ersten Tagen musste Adele ihren Tagesbedarf sogar auf schlanke 1000 Kilokalorien begrenzen.

Kritik am Schlank-Geheimnis von Adele

Die Sirtfood-Diät mag zwar helfen, immerhin wird die Kalorienzufuhr begrenzt, die Wissenschaft zweifelt jedoch an der wundersamen Wirkung von Sirtuinen. Goggins und Matten versprechen, dass man mit dieser Trend-Diät drei Kilo pro Woche verliert: Das liegt jedoch weniger an den Sirtuinen, als vielmehr daran, dass die Diät eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung fordert. Übrigens: Die Experten raten, dass neben der Diät ein Mix aus Cardio-und Krafttraining gemacht wird. Dann purzeln die Pfunde natürlich nochmal schneller.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.