Bluttest erkennt zuverlässig Brustkrebs

Forschern der Uniklinik Heidelberg ist ein medizinischer Durchbruch gelungen: Sie haben einen Bluttest entwickelt, der Brustkrebs zuverlässig erkennen kann.

Bei allen Krebsarten gilt: Je früher die Krankheit entdeckt wird, desto höher sind die Heilungschancen. Deshalb ist die neueste Verkündung der Ärzte der Universitätsklinik Heidelberg ein medizinischer Durchbruch: Universitäts-Leiter Professor Christof Sohn hat laut einem Bericht der "Bild" bekannt gegeben, dass sein Team einen Bluttest entwickelt hat, der Brustkrebs ähnlich zuverlässig erkennen soll wie eine Mammographie. Anders als diese Untersuchung ist der Bluttest aber wenig aufwendig und die Patientin muss sich keiner Strahlenbelastung aussetzen.

Krebs wird auch bei jüngeren Frauen zuverlässig erkannt

Der sogenannte "Heiscreen" erkennt Krebs, noch ehe er sichtbar wird. "Im MRT seht man Tumore erst ab 5 Millimetern Größe – dann sind aber schon Millionen Krebszellen vorhanden", wird Sohn zitiert. Wenn der Krebs im MRT sichtbar wird, kann er bereits gestreut haben. "Der größte Vorteil des Bluttests: er reagiert besonders bei Frauen unter 50 Jahren sehr sensitiv, hat hier eine Treffsicherheit von 86 Prozent", so der Mediziner weiter. 

Hilfe auch im Kampf gegen Eierstockkrebs

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, dass jedes Jahr rund eine Million Frauen an Brustkrebs erkranken – in Deutschland allein sind es rund 70.000. Und es sterben an keiner Krebsart mehr Frauen als an Brustkrebs. Aber nicht nur im Kampf gegen diese Krankheit könnte der Bluttest künftig viele Leben retten: Laut Christof Sohn kann der Test auch den als besonders aggressiv geltenden Eierstockkrebs mit ähnlich hoher Zuverlässigkeit erkennen. Das ist auch deshalb eine besonders gute Nachricht, weil es gegen Eierstockkrebs bisher keine geeignete Vorsorge gibt.

Update: Krankenkassen zahlen Bluttest nicht

Der neu entwickelte "Heiscreen"-Bluttest wird vorerst nicht von den Krankenkassen bezahlt. Der Grund: Die Kassen zahlen grundsätzlich nur Tests, die das sogenannte CE-Kennzeichen haben. Dieses wurde allerdings schon für den Bluttest beantragt.

Typische Brustkrebs-Symptome erklären wir hier.

Du möchtest dich mehr mit dem Thema Brustkrebs beschäftigen? In unserer Community findest du mehr Informationen und kannst dich mit Betroffenen austauschen.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.