BRIGITTE Fitness: Mehr als 700 effektive Workouts für Zuhause


Ein paar Kilo abnehmen und fitter werden – das könnt ihr auf gesunde und genussvolle Weise mit der BRIGITTE-Diät. Ihr werdet über den Tag ausgewogen und kalorienreduziert mit leckeren Mahlzeiten versorgt. Keine Verbote, alles ist erlaubt. Solange die Menge stimmt.
Das Konzept der BRIGITTE-Diät setzt auf eine Veränderung der Ernährung, des eigenen Essverhaltens und des Lebensstils: Neues entdecken, mit frischen Zutaten Köstliches zubereiten, ungünstige Essgewohnheiten ablegen, körperlich aktiver werden. Schon 1969 wurde die BRIGITTE-Diät gemeinsam von Redaktion, Diätexpert:innen und Ärzt:innen des Universitätskrankenhauses Eppendorf in Hamburg entwickelt. Über die Jahre wurde die Diät immer wieder an aktuelle wissenschaftliche Erkenntnissen angepasst.
Wie genau funktioniert die BRIGITTE-Diät? Auf dem täglichen Ernährungsplan stehen 1200 Kalorien und rund 40 Gramm Fett – Sportler:innen nehmen 1400 Kilokalorien zu sich. Dreimal am Tag darf Mischkost gegessen werden. In der Regel bekommt ihr in jeder Diät-Ausgabe des Heftes neue Wochenpläne und Rezeptvorschläge zum Downloaden – auch für Vegetarier:innen.
Das Herzstück der BRIGITTE-Diät sind Rezepte für schnelle Mahlzeiten. Daraus stellt sich jeder ganz nach Geschmack einen individuellen Tages-Menüplan zusammen. Für die Zubereitung braucht ihr normalerweise nur 20 bis 30 Minuten. Die Diät-Rezepte sind so einfach, dass auch weniger geübte Köchinnen klarkommen.
Wer weitere Fragen zur BRIGITTE-Diät hat, kann hier schauen – vielleicht ist eure Frage ja auch dabei.