Abnehmen mit Nudeln - die besten Rezepte

Abnehmen mit Nudeln - kann das klappen, mit den vielen Kohlenhydraten? Auf jeden Fall! Probiert diese köstlichen Pasta-Rezepte.

Abnehmen mit Nudeln - geht das?

Nudelgerichte gehören für viele Menschen zu ihren Lieblingsspeisen. Aber Abnehmen mit Nudeln? Wie passt das zusammen? Die Frage ist berechtigt. Nudeln und Pasta werden aus Getreide hergestellt und zählen zu den kohlenhydratreichen Lebensmitteln. Zu viele Kohlenhydrate sind aber zum Abnehmen ungünstig, wie man aus Studien weiß (s. dazu: Die Wahrheit über Kohlenhydrate).

Insbesondere Kohlenhydrate aus hellem Mehl können das Abnehmen schwierig machen. Denn sie lassen den Blutzuckerspiegel rasch ansteigen, und das hat zur Folge, dass wir nicht lange satt sind und der Hunger sich schon bald wieder meldet. Wie stark der Blutzuckerspiegel ansteigt, hängt aber letztlich davon an, was wir zu den Nudeln dazu essen! Und auch, wie groß die Nudelportion ist. Faustregel: nicht ganz so viele Nudeln und dafür mehr von den anderen Zutaten. Die können die Blutzucker-Achterbahn verhindern - allen voran Gemüse.

Aber auch Fisch und Fleisch als Zutaten lassen niemanden hungrig zurück. Für Vegetarierinnen sind Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen und Linsen sowie Käse und Tofu eine Alternative. Eine weitere gute Möglichkeit für das Abnehmen mit Nudeln: Vollkorn-Pasta verwenden. Die schmeckt inzwischen richtig gut. Guten Appetit mit unseren Rezepten

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.