Unglaubliche Verwandlung: Dieses Paar hat zusammen 172 Kilo abgespeckt

Chantelle und Grant lieben sich – und gemeinsames Essen. Erst als ihr Gewicht sie fast das Leben kostet, denken sie um und sagen den Kilos den Kampf an. Zusammen schaffen sie eine unglaubliche Verwandlung.

2012 wog die Australierin Chantelle Fleming 130 Kilo und machte eine schwere Zeit durch: Sie nahm verschreibungspflichtige Appetitzügler, durch die sie zwar bereits 20 Kilo verloren hatte, die aber auch starke Nebenwirkungen hatten: "Ich wachte nachts schweißgebadet auf und hatte entsetzliche Halluzinationen", verriet sie dem Portal News.com.

Diäten brachten keinen Erfolg 

"Ich liebte Essen und habe immer gehofft, dass das Gewicht irgendwann wie von Zauberhand alleine weggeht. Außerdem habe ich unzählige Diäten ausprobiert, aber keine hat geholfen. Ich habe immer wieder den Weg zurück zum Essen gefunden." 

Zu dieser Zeit lernte sie in einem Onlineportal Grant kennen – damals selbst 179 Kilo schwer. Er wollte sie beim Abnehmen unterstützen, riet Chantelle aber, die Appetitzügler abzusetzen. "Danach fühlte ich mich sofort besser, aber das verlorene Gewicht kam auch schnell zurück." 

Chantelle hatte vor allem für Süßigkeiten schon immer eine Schwäche und dazu wenig Selbstdisziplin. "Als ich meinen ersten Job in einem Callcenter anfing, aß ich den ganzen Tag Schokolade und spülte diese auch noch mit Energydrinks runter." 

Wenn man einfach nicht Nein sagen kann 

Und damit war sie nicht allein: "Grant konnte auch nie Nein zum Essen sagen. Zusammen ergaben wir in dieser Hinsicht eine furchtbare Kombination." Als sie ein Paar wurden, gingen die beiden Australier regelmäßig aus und verputzten hochkalorisches Essen wie Burger und Pommes. Chantelle: "Wir liebten es nun mal beide, viel zu essen. Und es war niemand da, der uns davon abhielt."

Heute sind Chantelle und Grant schlank und glücklich mit ihrem Leben

Das Verhalten der beiden Australier wurde endgültig maßlos, als sie zusammenzogen: Sie bestellten zweimal täglich beim Lieferdienst und verschlangen ganze Familienpackungen an Schokolade. "Gemeinsames Essen war unser Ding. Wir mochten es so sehr, dass wir sogar einen zweiten Kühlschrank anschafften, um immer genug im Haus zu haben", so Chantelle.

Ein Hochzeitskleid in Größe 56 

Als Grant ihr schließlich einen Heiratsantrag machte, war Chantelle zwar überglücklich, aber gleichzeitig fürchtete sie den doch eigentlich schönsten Tag des Lebens. "Ich wollte keine fette Braut sein, aber ich hatte keine Wahl." Ihr Brautkleid trug sie im August 2014 in Größe 56. Danach verlor sie jeden Lebensmut: "In den Flitterwochen haben wir nur gegessen, uns war einfach alles egal. Es war wie ein letztes Aufbäumen, denn irgendwo tief in mir wusste ich, dass unsere Körper das nicht mehr lange mitmachen würden."

Der Weckruf 

Und sie sollte recht behalten: Während Grant kaum noch in seine 7XL-Shirts passte, waren Chantelles Beine geschwollen und sie war kontinuierlich erschöpft, weil ihr Körper ihre mittlerweile insgesamt 174 Kilo nicht mehr tragen konnte. "Eines Tages saß ich an meinem Arbeitsplatz und bin dann einfach vor Erschöpfung eingeschlafen. Ich war so schockiert, dass ich sofort zum Arzt gelaufen bin, in der Hoffnung, dass irgendwelche Medikamente das regeln könnten." Sie wurde enttäuscht: "Meine Ärztin sagte, es gäbe nur zwei Möglichkeiten. Entweder ich würde abnehmen oder sterben."

Das Paar entschied sich zu einem radikalen Schritt: Sie legten alles angesparte Geld zusammen und unterzogen sich beide einer Magenverkleinerung. Außerdem stellten die Junk-Food-Liebhaber ihre Ernährung um: Statt Burgern und Pommes gab es künftig Smoothies und Shakes. "Wir haben unglaublich schnell Gewicht verloren und im Laufe der Zeit alles über gesundes Essen und Nährstoffe gelernt", so Chantelle. 

Das Ergebnis ist unglaublich: Zusammen hat das Paar in nur einem Jahr 172 Kilo abgenommen. Chantelle hat 93 Kilo verloren, Grant 79. "Es war ein langer Weg, aber jetzt muss ich nicht mehr in Umkleidekabinen weinen, weil mir keine Kleidung passt." 

Chantelle früher und heute

Endlich wohlfühlen im eigenen Körper 

Ein wichtiger Schritt fehlte Chantelle aber noch zum glücklich sein: Durch den exzessiven Gewichtsverlust hat sie mehrere Hautlappen zurückbehalten. "Ich habe so viel geschafft, aber die hässliche überschüssige Haut war eine ständige Erinnerung an das, was ich gewesen war." 

Erst nach einer weiteren durch Crowdfunding finanzierten Operation, bei der die Hautlappen entfernt wurden, begann Chantelle sich wirklich wohl in ihrem Körper zu fühlen. Heute sind sie und Grant fit, gesund und vor allem stolz auf das, was sie erreicht haben.

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Paar speckt ab: Chantelle und Grant
Unglaubliche Verwandlung: Paar hat zusammen 172 Kilo abgespeckt

Chantelle und Grant lieben sich – und gemeinsames Essen. Erst als ihr Gewicht sie fast das Leben kostet, denken sie um und sagen den Kilos den Kampf an. Zusammen schaffen sie eine unglaubliche Verwandlung.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden