VG-Wort Pixel

Nachrichten-Stress Diese Tipps schützen dich davor, komplett zu verzweifeln

Alles schlecht? Nein, aber mit Blick auf die Nachrichten fühlt es sich manchmal so an.
Mehr
Krieg, Corona, Klimakrise: In den vergangenen Jahren scheinen die schlechten Nachrichten wirklich überhandzunehmen. Kein Wunder, dass uns das auch mental ganz schön zu schaffen macht - doch mit diesen Strategien könnt ihr euch davor schützen, komplett in ein schwarzes Loch zu fallen.

Klar, wollen wir informiert bleiben – und verfolgen fast automatisch die aktuellen Nachrichten und Schlagzeilen. Doch während sich früher noch gute und schlechte News die Waage hielten, scheinen nun die Schreckensmeldungen überhand genommen zu haben – zumindest fühlen wir uns oft so, wenn wir mal wieder frustriert durch die Nachrichten-App auf unserem Handy scrollen.

Diese Grenzen solltest du dir setzen

Gerade in so bewegten Zeiten sollten wir deshalb auch sehr auf unsere mentale Gesundheit achten, um nicht emotional völlig überwältigt zu werden. Denn mal ehrlich: Wer von uns möchte nicht inzwischen schon fast regelmäßig nach einer weiteren deprimierenden Entwicklung vollkommen verzweifeln? Welche Regeln du dir deshalb am besten setzen solltest, erfährst du im Video.

Verwendete Quelle: realsimple.com

Brigitte

Mehr zum Thema