VG-Wort Pixel

Haarige Beauty-Foods Lebensmittel, die gegen Haarausfall helfen können

Spinat + Lachs: Lebensmittel, die gegen Haarausfall helfen können
© nadianb / Shutterstock
Haarausfall kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Sich ausgewogen zu ernähren, unterstützt aber in jedem Fall das Wachstum der Haare. Deshalb sollten diese Lebensmittel regelmäßig auf deinem Teller landen.

Bis zu 100 Haare verlieren wir am Tag – das ist ganz natürlich. Sind es aber mehr als das, spricht man medizinisch gesehen von Haarausfall.

Die Auslöser dafür können ganz unterschiedlich sein: Die Gene können dahinterstecken, hormonelle Veränderungen – etwa während der Wechseljahre –, aber auch Stress und eine ungesunde Ernährung. Die beiden letztgenannten Faktoren können wir selbst beeinflussen. Wenn du aber über einen längeren Zeitraum unter Haarausfall leidest, solltest du am besten mit deiner Ärztin oder deinem Arzt sprechen.

Deine Ernährungsweise genauer unter die Lupe zu nehmen, ist aber in jedem Fall sinnvoll. Denn damit deine Haare kräftig und gesund wachsen und nicht abbrechen, brauchen sie einige Vitamine und Nährstoffe ganz besonders. Wichtig sind Zink, Eisen, diverse Proteine und die Vitamine A, B und C. Daher solltest du folgende Lebensmittel regelmäßig auf deinen Speiseplan schreiben.

Diese 4 Lebensmittel können gegen Haarausfall helfen

1. Spinat

Schon Popeye wusste, wie gesund Spinat ist. Das grüne Blattgemüse steckt voller Eisen sowie Vitamin A und C, die alle wichtig für ganz unterschiedliche Prozesse im Körper sind. Das Haarwachstum ist einer davon. Besonders Eisen spielt eine große Rolle, denn eine Studie konnte nachweisen, dass Eisenmangel Haarausfall zur Folge haben kann. Wenn du deine Haare kräftigen möchtest, solltest du also möglichst oft Spinat essen.

2. Fetter Fisch wie Makrele + Lachs

Fettreiche Fischarten sind sehr gute Quellen für die super-gesunden Omega-3-Fettsäuren. Laut einer wissenschaftlichen Studie kann eine ausreichende Zufuhr dieser Fettsäuren Haarausfall entgegenwirken und das Haar verdichten. Lachs und Makrele sind beispielsweise sehr fett und damit auch besonders reich an Omega-3-Fettsäuren.

3. Eier

Proteine spielen ebenfalls eine große Rolle für ein gesundes Haarwachstum. Eier sind deshalb das perfekte Beauty-Food für die Haare, denn sie sind eine gute Proteinquelle. Außerdem enthalten sie viel Selen, Zink und Biotin, was alles zu gesundem Haar beiträgt. Vor allem Biotin ist sehr wichtig, denn unser Körper braucht das Vitamin, um Keratin herzustellen – ein Faserprotein, das unserem Haar Struktur verleiht und es schön elastisch macht.

4. Sojaprodukte

Lebensmittel auf Sojabasis solltest du ebenfalls häufig essen, wenn du Haarausfall entgegenwirken willst. Denn Sojaproteine, vor allem die aus fermentierten Produkten wie Sojajoghurt, Miso oder Tempeh, regen laut Studien das Haarwachstum an. Außerdem sind diese Foods verträglicher als nicht fermentierte Lebensmittel aus Soja, also beispielsweise Tofu oder Sojamilch.

Verwendete Quellen: healthline.com, eatbetter.de

mbl Brigitte

Mehr zum Thema