VG-Wort Pixel

Acai Beere: Gesundes Superfood zum Abnehmen?

Acai Beere: Bowl mit Acai Beere
© SUPERGAL / Shutterstock
Die Acai Beere wird als Superfood regelrecht gehypt. Wir verraten, ob die Begeisterung berechtigt ist und was die Beeren so können.

Acai Beere: Herkunft

  • Die Acai Beere stammt aus dem südamerikanischen Amazonas und wächst dort auf Palmen (Kohpalmen), die bis zu 25 Metern hoch werden können. Vom Aussehen erinnern die als Superfood deklarierten Früchte an Heidelbeeren, wobei sie jedoch etwas größer sind.
  • Die Acai besteht fast ausschließlich aus dem Kern. Daher wird sie im Handel meist als entkerntes Pulver oder Fruchtsaft angeboten. Bekannt geworden sind die Früchte vor allem wegen ihrer Vielzahl an Anthocyane (Antioxidantien).
  • Im Handel kannst du Produkte mit Acai-Beeren in Säften, Pulvern, Kapseln, Shakes, Bonbons oder etwa Tabletten kaufen. Auch im Beauty-Bereich gibt es mittlerweile eine Menge Kosmetikprodukte mit Acai als Inhaltsstoff.
Affiliate Link
Premium Bio Acai-Pulver, 250 g
Jetzt shoppen
23,99 €

Inhaltsstoffe

  • Hoher Gehalt an Antioxidantien (Anthocyane)
  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Eisen
  • Natrium
  • Essentielle Fettsäuren (z. B. Öl- und Linolsäure)

Nährwerte (100 g)

  • Kalorien: 207 kcal
  • Protein: 5 g
  • Fett: 19 g
  • Kohlenhydrate: 4 g

Wie gesund ist die Acai wirklich?

  • Acai-Beeren verdanken ihren Hype auch der Talkmasterin Ophrah Winfrey. In ihrer Sendung hat sie einst die Früchte vorgestellt und als besonders gesundheitsfördernd gepriesen. In den USA entwickelte sich in der Folge ein richtiger Boom auf das Superfood Acai.
  • Durch die hohe Menge an Antioxidantien hat die Acai Beere nachweislich einige positive Eigenschaften. Da Antioxidantien freie Radikale im Körper bekämpfen, kann sich zum Beispiel die Haut besser regenerieren und Falten präventiv vorgebeugt werden.
  • Die Antioxidantien als wichtigste Inhaltsstoffe sorgen jedoch nicht nur für eine Art Anti-Aging-Effekt, sie stärken im Verbund mit den Vitaminen und Pflanzenstoffen das Immunsystem. Auch die Durchblutung wird angeregt  und durch die Bekämpfung der freien Radikale kannst du das Krebsrisiko mindern, da die Radikale ein elementarer Auslöser dieser Krankheit sind.
  • Doch auch wenn Acai-Beeren sicherlich positive Effekte auf die Gesundheit haben, so gilt es doch zwei Punkte zu beachten: Erstens ist der Name Superfood vor allem ein Marketingbegriff, der insbesondere exotischen Früchten gerne verliehen wird, da diese noch unbekannt sind und der Absatz damit angekurbelt werden soll.
  • Regionale Produkte wie Tomaten oder Heidelbeeren strotzen ebenfalls vor Vitaminen und Antioxidantien. Zudem nimmt der Gehalt der Inhaltstsoffe mit jedem Verarbeitungsschritt bei einem Lebensmittel weiter ab. Frische und unverarbeitete Lebensmittel aus der Region sind daher immer zu bevorzugen.
  • Hinzukommend sind die wissenschaftlichen Studien immer mit Einschränkungen zu bewerten. Die Versuche an Tieren lassen sich nicht eins zu eins auf den Menschen übertragen. Zudem lässt sich die Wirkung eines Lebensmittels nicht isoliert von der gesamten Ernährung und Lebensweise betrachten. Wer einen zuckerhaltigen Joghurt mit Marmelade und Schokostreuseln isst und dazu Acai Beeren verzehrt, der wird sicherlich nicht deswegen seine Gesundheit verbessern.

Acai Beere: Gut zum Abnehmen?

  • Da Acai-Beeren den Stoffwechsel anregen, werden sie auch oft als guter Helfer beim Abnehmen bezeichnet. Auch sollen die Früchte den Hunger mindern. Doch dazu muss auch angemerkt werden: Es gibt keine Studien, die eine positive Wirkung der Acai Beere als Lebensmittel zum Abnehmen belegen. Eine Diät-Wunderwaffe solltest du dir von den Früchten besser nicht erwarten.
  • Beachte beim Abnehmen immer die Grundregel: mehr Kalorien verbrauchen als verbrennen! Kein Lebensmittel kann also dafür sorgen, dass du abnimmst. Durch eine ausgewogene Ernährung mit vielen Früchten (Vitaminen) kannst du jedoch eine gute Basis zum Wunschgewicht legen. Und die Acai Beere als Superfood kann dabei ein Teil sein. Du kannst jedoch genauso gut auf regionales Obst und Gemüse setzen.
Affiliate Link
Premium Bio Acai-Pulver, 250 g
Jetzt shoppen
23,99 €

Acai Beere: Anwendung

  • Wenn du die Beeren wirklich als Früchte verzehren willst, musst du schnell sein. Nach der Ernte sind sie nur etwa 36 Stunden essbar.
  • Deswegen gibt es Acai in Deutschland primär als Saft oder Pulver. Achte auf die Inhaltsstoffe, um sicherzugehen, dass noch genügend Antioxidantien und Vitamine enthalten sind.
  • Das Pulver kannst du ideal für Müslis, Smoothies oder Porridge verwenden. Den Saft kannst du pur trinken oder auch mit anderen Fruchtsäften oder Milch mixen.
  • Produkte mit Acai bekommst du in Bio-Supermärkten und Reformhäusern, aber natürlich auch im Internet in diversen Online-Shops.

Du bist ein Fan exotischer Früchte, die gut für deine Gesundheit sind? Dann schaue dir doch mal unser Video zur Durian an. Oder möchtest du deine Ernährung optimieren? Wie du einen gesunden Ernährungsplan erstellen kannst, zeigen wir dir hier.

Wenn du dich mit anderen über die Acai-Beere sowie andere Superfoods austauschen möchtest, schaue mal in unserer BRIGITTE-Community vorbei.


>> Produktempfehlungen im Überblick


Mehr zum Thema