VG-Wort Pixel

Saisonal + ausgewogen essen Diese 5 Wintergemüse-Sorten sind gesund und lecker

Säfte aus Grünkohl + Roete Bete: Diese 5 Wintergemüse-Sorten sind gesund und lecker
© Anna Hoychuk / Shutterstock
In der kalten Jahreszeit ist es oft gar nicht so leicht, alle nötigen Vitamine und Nährstoffe aufzunehmen, die unser Körper so braucht. Diese Wintergemüse sind nicht nur lecker, sondern auch gesund!

Im Sommer ist alles so easy… Die Sonne scheint, wir essen köstliche Himbeeren, Melonen, Blattsalate und, und, und. Denn diese Obst- und Gemüsesorten versüßen uns nicht nur die sonnigen Tage, sie sind auch reich an wichtigen Nährstoffen, die wir unbedingt für unsere Gesundheit brauchen. Im Winter haben viele Menschen das Gefühl, nicht genügend saisonale Lebensmittel zur Auswahl zu haben, um ihren Vitamin- und sonstigen Nährstoffbedarf zu decken. Dabei gibt es so einige köstliche Wintergemüse-Sorten, mit denen wir Körper und Geist etwas Gutes tun.

Das sind die 5 gesündesten – und leckersten! – Wintergemüse-Sorten

1. Grünkohl

Ein wahrer Allrounder für unsere Gesundheit ist Grünkohl. Er zählt nicht nur während der kalten Jahreszeit zu den gesündesten Gemüsesorten. Der Kohl ist reich an Vitamin A, C und K, Beta-Carotin sowie den Mineralstoffen Kalium, Magnesium und Eisen. Er stärkt so unsere Immunabwehr und mit seinem hohen Kalziumgehalt noch dazu unsere Zähne und Knochen. Beim Entgiften unterstützt Grünkohl den Körper ebenfalls, außerdem regt er die Verdauung an.

Ob modern im Salat oder Smoothie oder ganz klassisch gekocht – wie schon bei Oma –, ist Grünkohl ein Highlight der winterlichen Küche.

2. Steckrüben

Steckrüben sind voller gesunder Nährstoffe – vor allem Vitamin C und Kalzium. Davon enthalten sie sogar mehr als Kartoffeln, allerdings haben sie nur die Hälfte an Kalorien. Das kalorienarme Wintergemüse schützt unsere Gesundheit außerdem mit krebshemmenden Stoffen und ist in der Küche flexibel einsetzbar. Am besten kommen die Rüben in der Suppe oder im Eintopf zur Geltung, gern mit anderen leckeren Gemüsesorten wie Karotten oder Sellerie kombiniert.

3. Rote Bete

Ein Immun-Boost für den Winter gefällig? Rote Bete sind eine der gesündesten saisonalen Gemüsesorten in der Erkältungszeit. Der rote Farbstoff gehört nämlich zu den sogenannten Polyphenolen, und die schützen unsere Zellen vor schädlichen freien Radikalen. Damit und mit den Vitaminen A, B und C stärkt Rote Bete das Immunsystem.

Und die leckere Knolle ist in der Winterküche vielseitig einsetzbar: In Salaten schmeckt sie ebenso gut wie in Gemüsepfannen, Currys, Suppen oder in Säften und Smoothies.

4. Sauerkraut

Sauerkraut ist wie alle fermentierten Lebensmittel sehr förderlich für unseren Darm. Denn die enthaltenen Milchsäurebakterien unterstützen die Bildung "guter" Bakterien – und eine solche gesunde Darmflora ist die Basis für ein starkes Immunsystem. Das sitzt nämlich zu rund 70 Prozent im Darm. Das im Sauerkraut enthaltene Vitamin C sorgt ebenfalls für eine gute Immunabwehr und hilft so, uns vor Erkältungen und Co. zu schützen. Das macht das Kraut zur perfekten Beilage für gesunde und leckere Wintergerichte!

5. Rotkraut

Natürliches Anti-Aging gefällig? Rotkraut gehört ebenfalls zu den gesündesten Wintergemüse-Arten. Denn es ist nicht nur reich an Vitamin C, sondern auch an sogenannten Anthocyanen. Diese Pflanzenfarbstoffe gehören zu den Antioxidantien und schützen uns vor schädlichen freien Radikalen, die wiederum die Zell- und Hautalterung begünstigen. Rotkraut schmeckt köstlich in winterlichen Salaten – oder ganz traditionell als Rotkohl gekocht, am besten mit Apfel und Essig. Lecker!

Verwendete Quellen: veganblatt.com, eatsmarter.de

mbl Brigitte

Mehr zum Thema