Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank

Welche Lebensmittel dürfen in den Kühlschrank – und welche nicht? Bei diesem Thema herrscht oft Uneinigkeit. Diese 10 Foods sollten besser nicht gekühlt werden.

Gehören Tomaten in den Kühlschrank?
Letztes Video wiederholen


Tomaten

Viele Menschen legen Tomaten in den Kühlschrank, damit sie länger halten. Tatsächlich verliert das aromatische Gemüse darin jedoch seinen Geschmack. Grund dafür: Die kalte Luft verhindert den Reifeprozess der Tomate und ändert deren Beschaffenheit. Das Fruchtfleisch wird mehlig. Lagert Tomaten deshalb besser bei Zimmertemperatur in einem Korb.

Avocado

Auch die Avocado reift im besten Fall bei Zimmertemperatur nach. Der Kühlschrank verhindert diesen Prozess. Einzige Ausnahme: Wenn ihr die Beere – die Avocado gilt als Obst, nicht als Gemüse – schon reif kauft, kann sie in den Kühlschrank. Oder sollte einfach direkt verzehrt werden.

Honig

Soll Honig in den Kühlschrank oder nicht? Besser nicht! Im Kühlschrank beginnt der Honig, sehr schnell zu kristallisieren. Durch sanftes Erwärmen kann das jedoch wieder behoben werden. Trotzdem: Auch bei Zimmertemperatur hält sich der leckere Bienen-Nektar ziemlich lange, wenn er fest verschlossen bleibt.

Zwiebeln und Knoblauch

Zwiebeln und Knoblauch haben einen recht intensiven Geruch: Das allein könnte schon Grund genug sein, sie nicht in den Kühlschrank zu legen. Ein anderer Grund: Zwiebeln und Knoblauch sind im Kühlschrank Feuchtigkeit ausgesetzt, die sie nicht vertragen. Knoblauch beginnt zu keimen, wird gummiartig und schimmelt. Und auch Zwiebeln verderben schneller. Achtet darauf, Zwiebeln und Knobi nicht zusammen mit Kartoffeln zu lagern, da der Reifeprozess so unvorteilhaft beschleunigt wird.

Basilikum

Basilikum ist sehr empfindlich – stellt man die Kräuter in den Kühlschrank, beginnen sie zu welken und verlieren ihren Geschmack. Behandelt Basilikum wie eine schöne Blume, dann kann nichts passieren. Und achtet darauf, dass es nicht im Zug steht.

Kaffee

Kaffee hält sich länger, wenn er im Kühlschrank lagert? Falsch gedacht! Das Aroma des beliebten Heißgetränks geht verloren und nicht selten nimmt es unangenehme Gerüche auf. Koffein-Liebhaber wissen, dass man Kaffee am besten an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt, damit er lange frisch bleibt. Nur so kann der Geschmack erhalten bleiben.

Bananen

Schon mal Bananen in den Kühlschrank gelegt? Dann sind euch bestimmt die braunen Flecken aufgefallen, die sich in Kürze auf der Schale zeigen. Die Banane bekommt im Kühlschrank einen Kälteschock, das Innere bleibt jedoch weitestgehend genießbar.

Brot

Gehört Brot in die Brotbox oder in den Kühlschrank? Ein heiß diskutiertes Thema. Die klare Antwort lautet: Im Kühlschrank trocknet Brot binnen kürzester Zeit aus. Es gehört somit in einen Brotkorb, der regelmäßig gereinigt wird. Verbraucht das Brot, wenn angeschnitten, innerhalb von vier Tagen. Ansonsten ab damit in den Gefrierschrank.

Olivenöl

Olivenöl sollte dunkel und kühl gelagert werden, nicht jedoch im Kühlschrank. Warum? Weil das mediterrane Öl darin kondensiert und eine harte, fast buttrige Konsistenz bekommt. Und das möchte schließlich niemand.

Zitrusfrüchte

Es gibt einen guten Grund, warum Zitrusfrüchte in warmen Ländern wachsen. Sie mögen keine Kälte! Im Kühlschrank verlieren Zitronen, Orangen, Mandarinen oder Limetten Aroma und Vitamine.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.