VG-Wort Pixel

Süßer Softdrink Diese 5 Dinge passieren, wenn du täglich Cola trinkst

Frau trinkt Cola: Diese 5 Dinge passieren, wenn du täglich Cola trinkst
© halayalex / Adobe Stock
Liebst du auch Cola? Eigentlich wissen wir ja, wie ungesund solche Softdrinks sind … Wir haben mal zusammengefasst, was Cola und Co. im Körper anrichten.

Trotz aller Vernunft landen Cola und andere zuckerhaltige Softdrinks immer wieder in unserem Einkaufswagen. Leider sind auch die Light-Versionen oft nicht viel förderlicher für die Gesundheit. Denn obwohl sie ohne Zucker und Kalorien auskommen, sind sie mit künstlichen Süßungsmitteln versetzt, die in der Medizin durchaus umstritten sind. Wie genau wirkt sich das Trinken von Cola und anderen Limonaden auf unsere Gesundheit aus? Die wichtigsten Effekte auf einen Blick.

Das passiert, wenn wir regelmäßig Cola trinken

1. Erhöhter Blutdruck

Zucker kann den Blutdruck erhöhen. Aber selbst wenn wir zu Cola Light mit künstlichen Süßstoffen greifen, müssen wir mit steigendem Blutdruck rechnen. Denn auch die Light-Variante enthält große Mengen an Salz sowie Koffein, die sich negativ auf unseren Blutdruck auswirken. Deshalb suggeriert eine Studie, dass ein überhöhter Cola-Konsum den Blutdruck in die Höhe treiben kann.

2. Größeres Krankheitsrisiko

Vor allem dank ihrer negativen Wirkung auf den Blutdruck erhöht Cola auch die Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, außerdem unter anderem für Demenz, Diabetes. Das belegen Studien. Auch unsere Nieren und die Leber können unter Cola-Trinken leiden, wie eine weitere Untersuchung mit Ratten aufgedeckt hat. Und die Light-Version von Softdrinks ist oft leider auch nicht viel gesünder, denn die künstlichen Süßungsmittel können laut wissenschaftlicher Studien ebenfalls negative Folgen für den Körper haben.

3. Schlechtere Zähne

Klar: Zucker schadet unseren Zähnen (hallo Karies!). Aber auch zuckerfreie Cola ist nicht viel förderlicher für das Gebiss, denn beide Varianten sind voller Säure, die den Zahnschmerz angreifen kann. Vor allem Phosphorsäure schadet laut einer Studie den Zähnen.

4. Hautprobleme

Mit dem Konsum von Cola und anderen zuckerhaltigen Getränken treiben wir unseren Blutzuckerspiegel in die Höhe. Das kann zu Akne und anderen Hautproblemen führen. Aber auch der hohe Koffeingehalt schadet unserer Haut. Koffein entzieht ihr nämlich Feuchtigkeit – die Folge können trockene Haut, Falten und eine insgesamt stärkere Hautalterung sein.

5. Schwächerer Geschmackssinn

Egal, ob in der klassischen Version mit Zucker oder der Light-Variante mit Süßstoff: Cola schmeckt sehr süß. Diese intensive Süße kann dafür sorgen, dass die Geschmacksknospen auf unserer Zunge abstumpfen, wie eine Studie suggeriert. So kann es passieren, dass wir auch andere Geschmäcker weniger intensiv wahrnehmen – und unser Essen viel stärker salzen oder süßen, als uns eigentlich guttut.

Wie so oft im Leben ist auch das Trinken von Limonaden eine Frage des Maßes. Wenn wir uns ab und zu eine Cola gönnen, kann unser Körper damit umgehen. Sehr regelmäßiger oder gar täglicher Konsum kann allerdings nachhaltige gesundheitliche Folgen haben.

Verwendete Quellen: webmd.com, medicalnewstoday.com, theguardian.com

mbl Brigitte

Mehr zum Thema