Was wir abends besser nicht essen sollten

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Doch, echt: Zwei Burger sind gesünder als nur einer!

Nicht nur ein zu voller Magen lässt uns schlecht schlafen. Auch einzelne Lebensmittel können uns die Nachtruhe rauben. Sechs Ernährungstipps.

Klarer Fall: Wenn wir abends noch ein mehrgängiges Menü verspeisen, kann es passieren, dass wir uns anschließend schlaflos im Bett wälzen. Der Grund ist meist, dass wir zu spät essen und der Körper noch mit Verdauungsarbeiten beschäftigt ist.

Doch es gibt auch für abends zu beachten, was einzelne Lebensmittel angeht. Etwa Kaffee und Tee, die aufputschende Wirkung haben, Oder Alkohol, der uns ab einer bestimmten Menge um den Schlaf bringt.

Ernährungstipps für eine gute Nacht

Tipps für besseren Schlaf nach dem Essen

Generell gilt: nicht mit vollem Magen ins Bett. Davon kann man Sodbrennen bekommen, und dann ist's ebenfalls um die Nachtruhe geschehen. Auch sollten zwischen der letzten Mahlzeit am Tag und dem Zubettgehen mindestens drei Stunden liegen.

Immer gut: ein Spaziergang vor dem Schlafengehen, der baut Stress ab, und Bewegung verbraucht Kalorien, die sich nicht in Form von Fettpolstern bemerkbar machen können.

Videoempfehlung:

Susanne Gerlach Mitarbeit: Sophie Mollenhauer

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Kommentare (9)

Kommentare (9)

  • fragoulphienne
    fragoulphienne
    Wir nehmen unsere Hauptmahlzeit abends ein, und zwar deshalb, weil es die Zeit des Tages ist, in der wir Muße zum Kochen haben. Daher kommt abends sehr Verschiedenes auf den Tisch, Leichtes und nicht so Leichtes und ab und zu auch Schweinebraten mit Knödeln oder etwas anderes Deftiges. Gerne nehmen wir 1 - 2 Gläser Wein dazu und danach ein Dessert, z.B. eine große Schale Obstsalat (mit Zitrusfrüchten) oder eine halbe Tafel Schokolade. Uns geht's gut dabei.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Iß was Dir schmeckt und mach Dir net so nen Kopf. Ansonsten, fdH und Sport treiben, alle drei Tage mindestens zwei Stunden.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich wüsste stattdessen ja lieber, was ich essen darf. Obst hat Fruchtzucker - fail, Salat soll man abends auch nicht in rauhen Mengen .... Also was soll man essen ?
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hallo S. Morak,

    toller Kommentar - bin ganz und gar Ihrer Meinung!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Zitrusfrüchte werden basisch verstoffwechselt. Also brauchts da auch kein Puffersystem.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Was wir abends besser nicht mehr essen sollten
Schlafstörungen? Was du abends besser nicht essen solltest

Nicht nur ein zu voller Magen lässt uns schlecht schlafen. Auch einzelne Lebensmittel können uns die Nachtruhe rauben. Sechs Ernährungstipps.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden