Diese Frucht enthält genauso viel Zucker wie zwei Donuts

Du möchtest vor Weihnachten ein bisschen abspecken – und ersetzt den ungesunden Donut durch Obst? Keine besonders gute Idee, denn manche Früchte sind wahre Zuckerbomben!

In der kalten Jahreszeit sollten wir häufiger mal in den Obstkorb greifen, um Viren in die Flucht zu schlagen und gesund zu bleiben. Trotzdem dürfen wir dabei nicht vergessen, dass Früchte auch (Frucht-)Zucker enthalten – und der hat es bei manchen Sorten ganz schön in sich. Wir verraten dir, welches Obst du bedenkenlos essen kannst und bei welchen Sorten du dich besser zurückhältst:

Fit am Morgen: Diese Lebensmittel helfen gegen Müdigkeit

Diese Frucht ist eine wahre Zuckerbombe!

Die Mango ist die Sahnetorte unter den Obstsorten! Sie enthält ganze zwölf Gramm Zucker pro 100 Gramm. Eine einzige Frucht, die etwa 200 Gramm wiegt, enthält demnach genauso viel Zucker wie zwei glasierte Donuts. Kein Wunder, dass die exotische Südfrucht so herrlich schmeckt. Natürlich sind Mangos trotzdem gesünder als die fettigen Krapfen, immerhin enthalten sie eine Menge Carotin, Vitamin A, C, B und E. Als Beilage in einem asiatisch angehauchten Essen oder Zutat im Müsli kannst du die aromatische Frucht also bedenkenlos essen. Achte nur darauf, Mangos nicht in Massen zu essen.

Folgende Obstsorten enthalten wenig Fructose

Wer nicht auf seinen üppigen Obstsalat verzichten möchte, sollte besser zu Obst mit wenig Fruchtzucker greifen. Die besten Obstsorten in puncto Fructose-Gehalt sind Beeren. Ob Erdbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren oder Brombeeren: Sie enthalten zwischen vier und sieben Gramm Zucker pro 100 Gramm. Auch Avocados zählen übrigens als Frucht: Sie enthalten lediglich einen Gramm Zucker pro 100 Gramm, diesen machen sie jedoch mit ihrem hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren wieder wett.

Übrigens: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt zwei Handvoll Obst und drei Handvoll Gemüse pro Tag. Das sind täglich 40 bis 50 Gramm Fructose. Generell wird davon abgeraten, mehr als 25 Gramm Fruchtzucker auf einmal zu konsumieren – das kann dauerhaft zu Magen-Darm-Problemen führen.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.