Diese Getränke würden Flugbegleiter niemals im Flugzeug trinken

Im Flugzeug ist es wichtig, viel zu trinken - von manchen Drinks ist jedoch abzuraten. Diese Getränke sind für Flugbegleiter ein echtes No-Go.

Ob der obligatorische Tomatensaft oder die Coke auf Eis: Jeder Gast sollte immer genug trinken im Flugzeug. Laut einem Bericht des "Business Insider" sollte die Wahl des Getränks jedoch genau bedacht sein. Denn die Drinks sind oft nicht so harmlos, wie sie erscheinen.

Der Verzicht von Kaffee hat diese positiven Auswirkungen auf den Körper

Kaffee oder Tee? Für mich nichts, bitte!

Absolutes No-Go für Flugbegleiter seien demnach Getränke, die mit heißem Wasser aufgebrüht werden. Ein Crew-Mitglied erzählt dem Magazin: "Flugbegleiter trinken keinen regulären Kaffee und trinken keinen regulären Tee."

Der Grund: Wie die US-Umweltschutzbehörde Environmental Protection Agency herausfand, halte jedes achte Flugzeug die Sicherheitsrichtlinien für Wasser nicht ein. Bei einem Achtel aller Flugreisen wurde entsprechend bakterienverseuchtes Wasser entdeckt.

Es liegt offenbar im eigenen Ermessen der Airlines, wie oft sie die Wassertanks reinigen und das Wasser testen. Selbst die Flugbegleiter selbst wüssten demnach nicht, wann und wie oft die Behälter für die Heißgetränke gereinigt oder ausgetauscht werden.

Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte also besser zu kalten Getränken wie Cola, Wasser oder O-Saft greifen. Oder eben zum heiß geliebten Tomatensaft.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt