VG-Wort Pixel

Hara Hachi Bu Länger leben mit der 80-Prozent-Regel

Hara Hachi Bu: Frau mit Obstteller
© Alena Ozerova / Shutterstock
Die japanische Inselregion Okinawa ist bekannt dafür, dass dort besonders viele gesunde 100-jährige Leben. Ihr Erfolgsgeheimnis: Das Prinzip Hara Hachi Bu.

Welcher Mensch möchte nicht möglichst lange leben – und das dann bitte auch noch gesund? Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks, die uns dabei helfen sollen, unsere Gesundheit zu verbessern und unser Leben zu verlängern. Fragt man die vielen 100-jährigen gesunden Menschen aus der japanischen Inselregion Okinawa, würden sie ihr Geheimnis mit einem bestimmten Prinzip erklären – nämlich dem sogenannten Hara Hachi Bu.

Konfuzius sagt…

Das Prinzip geht zurück auf eine Regel des Konfuzius, die besagt, dass man nur so viel essen sollte, bis der Magen zu 80 Prozent gefüllt ist. Dadurch spart man automatisch Kalorien – und verhindert Übergewicht. Und tatsächlich hat diese Regel Hand und Fuß, wenn man sich ansieht, wie das menschliche Sättigungsgefühl funktioniert. Laut Wissenschaftler:innen dauert es etwa 15 bis 20 Minuten, bis der Körper registriert, dass der Bauch bereits voll ist und darauf reagiert, indem er tatsächlich ein Sättigungsgefühl erzeugt. Was gleichzeitig heißt: Wer langsamer isst, wird schneller satt. Die Bewohner von Okinawa nehmen dank dieser 80-Prozent-Regel etwa gemäßigte 1800 bis 1900 Kilokalorien am Tag zu sich, was ein Faktor für ihre lange Gesundheit und ihr hohes Alter ist.

Wir kennen kein Maß

Dass sich Übergewicht und Adipositas in der westlichen Welt immer mehr verbreiten, liegt vor allem daran, dass wir häufig mehr essen, als wir sollten, wodurch wir mehr Kalorien aufnehmen, als wir verbrauchen. Durch Fast Food, den kurzen Lunch am Imbiss in der Mittagspause und Snacks zwischendurch konsumieren wir meist schnell und teilweise unbewusst, wodurch es lange dauert, bis der Körper die Sättigung registriert. Die Folgen sind neben Übergewicht auch Krankheiten wie Diabetes oder Stoffwechselstörungen.

Hara Hachi Bu im Alltag

Wer also lange und gesund leben möchte, sollte in erster Linie darauf achten, ruhig und bewusst zu essen und auf die Sättigung seines Körpers zu hören. Dann kann man sich strenge Diäten oder das Zählen von Kalorien einfach sparen. Übrigens lässt sich das Prinzip Hara Hachi Bu nicht nur auf die Ernährung, sondern auch auf unser sonstiges Leben anwenden: Gönne dir Dinge, die dich glücklich machen, aber eben nur in Maßen. Ein Beispiel: Achte darauf, von deinem Gehalt monatlich möglichst nur 80 Prozent auszugeben und spare den Rest. So baust du dir in nur einem Jahr ein kleines finanzielles Polster auf.

Verwendete Quellen: stern.de, Karrierebibel.de

Brigitte

Mehr zum Thema