Mit diesen Zutaten wird Harzer Käse zum Genuss

Harzer Käse ist keine Offenbarung, wenn es um den Geschmack geht. Warum er jedoch in eine Diät passt und wie du ihn aufpeppst, erfährst du hier.

Harzer Käse: Käse mit Kräutern auf Brettchen
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Forscher decken auf: Ernährungspyramide ist Schwachsinn
Forscher decken auf: Ernährungspyramide ist Unsinn!

Harzer Käse: Einführung

Harzer Käse stammt ursprünglich tatsächlich aus dem Harz, wird heutzutage jedoch überall hergestellt. Dabei handelt es sich bei dem Käse um die Gattung Sauermilchkäse, die aus Magermilch entsteht.

Zur Herstellung werden Milchsäurebakterien verwendet, die für eine Zweiteilung in Molke und feste Bestandteile sorgen. Die festen Kulturen reifen zum Sauermilchkäse, z.B. auch zum Harzer Käse.

Harzer Käse: Abnehmen dank weniger Kalorien?

  • Harzer Käse enthält kaum Fett und sehr viel Protein. Daher eignet sich der Käse super für fitnessbewusste Frauen, egal ob sie sich in einer Diät befinden oder einfach gesunde Lebensmittel bevorzugen.
  • Der Vorteil von Harzer Käse ist sein ausgezeichneter Sättigungseffekt. Du wirst es niemals schaffen, dich damit zu überfressen. Gleichzeitig meiden jedoch viele den Käse, da der Geschmack und vor allem der Geruch als unangenehm und das Kauen als zäh empfunden wird.
  • Harzer Käse enthält bis zu 300 mg Kalzium. Kalzium aktiviert bestimmte Enzyme, die den Gewichtsverlust fördern. Kalzium kannst du auch aus mageren Milchprodukten, wie etwa Magerquark, beziehen.

Harzer Käse: Nährstoffe

  • Kalorien: 115 kcal (100 Gramm)
  • Eiweiß: 29 Gramm
  • Fett: 0,5 Gramm
  • Kohlenhydrate: 0,1 Gramm

Harzer Käse: Aroma

Da Harzer Käse nicht jedem schmeckt, wollen wir dir nun eine Übersicht über die Entfaltung seines Aromas geben, sodass du dem Käse vielleicht eine weitere Chance gewährst.

In Zusammenhang mit Harzer Käse wird oft Kümmel verwendet, der den Käse pikant-würzig umrahmt. Mit Blick auf die verbleibenden Wochen bis zum Haltbarkeitsdatum kannst du den Sauermilchkäse geschmacklich besser einschätzen:

  • Mild: Etwa fünf bis sechs Wochen bevor der Käse abläuft
  • Aromatisch: Drei bis vier Wochen vor Ablaufdatum schmeckt der Harzer Käse aromatisch
  • Kräftig: Den intensivsten Geschmack enthält der Käse, wenn du ihn erst eine oder zwei Wochen vor dem Ablaufen konsumierst.

Harzer Käse: Rezepte mit Sauermilchkäse?

  • Harzer Käse kombinierst du am besten mit Brot. Du kannst den Käse aber auch in kleine Stücke schneiden und damit beispielsweise Salate oder Pastagerichte anreichern.
  • Nach dem Schneiden kannst du den Käse noch mit Zwiebeln, Öl oder Gewürzen im Geschmack verfeinern. Weitere Käse Rezepte findest du hier.
  • Du kannst den Harzer Käse auch für kurze Zeit im Ofen oder der Mikrowelle erwärmen, um eine angenehmere Konsistenz zu erhalten.

Milchprodukte mit wenig Fett gibt es in großer Auswahl: Von Kefir über Naturjoghurt bis Magerquark. Wir bringen dir die Vorzüge der Produkte näher.

Wenn du dich mit anderen über deine Ernährung austauschen möchtest, schaue mal in unserer BRIGITTE Community vorbei.

Videotipp: 7 Tipps zu gesunder Ernährung

Obstauslage im Supermarkt
Wibbitz

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.