Kalorien-Check: Milchschnitte und andere süße Snacks

Zu schön, wenn der Nachmittagskaffee in süßer Begleitung daherkommt. Aber mit was für Typen hat man es da eigentlich zu tun? Milchschnitte, Mini-Croissant und Sahnewindbeutel im Kalorien-Check.

Milchschnitte - Ein echter Softie

Das ist drin: 40% Vollmilch, Pflanzenfett, Zucker, Mehl, Magermilchpulver, 5% Honig. Das Gute daran: Wer es frisch und cremig mag, kommt bei der Milchschnitte voll auf seine Kosten. Und die Milch liefert pro Schnitte immerhin knappe 7% der empfohlenen Tagesdosis an Kalzium. Und? Von uns wird die Milchschnitte nicht unbedingt empfohlen, denn sie hat fast den gleichen Nährwert wie ein Schokoriegel, der enthält jedoch 10g weniger Fett pro 100g. Nährwert: Pro Stück (28 g): 117 kcal, 2,5 g E, 10 g KH, 7,5 g F Snack-Check-Ranking: **

Erläuterung zum Snack-Check-Ranking: Je mehr Sterne, umso besser schneidet ein Snack im Vergleich zu den anderen ab. In die Bewertung eingegangen sind Fettgehalt, Nährwerte sowie natürlich auch der Geschmack. Fünf Sterne sind das Maximum.

Gefüllte Biskuitrolle - Prinz Protz

Das ist drin: Zucker, Mehl, Ei, Fett, Schokolade. Das Gute daran: Ein Biskuit ist meist eine gute Wahl, da er locker und luftig ist und nicht viel Fett enthält. Hier sind es aber nur 50 % Biskuitteig, der Rest Milchcreme und Schokoüberzug. Und die haben es leider in sich! Und? So klein und schon so ungesund. Die Rolle enthält als Hauptzutat Zucker (16% der empfohlenen Tagesdosis), dazu kommen Alkohol, damit sie frisch und saftig bleibt, und viele gesättigte Fette. Da hat sogar ein Schokoriegel bessere Nährwerte! Nährwert: Pro Stück (37 g): 157 kcal, 2 g E, 21 g KH, 7 g F Snack-Check-Ranking: *

Mini-Sahnewinddbeutel (TK) - Mac Dreamy

Das ist drin: 45% Sahne, Eier, Stärke, Zucker, Öl, Mehl. Das Gute daran: Der Teig geht beim Backen luftig-locker auf. So wiegt eine Portion aus vier Windbeuteln gerade mal schlappe 40 g und hat trotz Sahnefüllung nur 6 g Fett. Und? Gar nicht so übel, die kleinen Luftikusse. Vorausgesetzt, Sie stellen die restlichen 20 Stück aus der Packung brav zurück ins Tiefkühlfach. Dann kommen Sie nicht mehr in Versuchung. Denn das Auftauen von Nachschub dauert etwa 30 Minuten. Und bis dahin ist der Kaffee längst kalt geworden ... Nährwert: 4 Stück (40 g): 100 kcal, 2,5 g E, 8 g KH, 6,5 g F Snack-Check-Ranking: *****

Joghurt-Reiswaffel - die Mogelpackung

Das ist drin: Reis, Kakaobutter, Zucker, Joghurtpulver. Das Gute daran: Leider nicht viel. Der Joghurtüberzug ist von den Nährwerten mit einem Schokoüberzug völlig identisch, beide enthalten hauptsächlich Kakaobutter und Zucker. Auch der Reis liefert nichts außer Kohlenhydraten, noch nicht mal ein paar Ballaststoffe. Und? Wirklich gut schmecken die Dinger nicht, lediglich die Joghurtglasur macht es erträglich. Daher lieber drauf pfeifen und entweder Joghurt essen (gesund) oder gleich zur Schokolade (lecker) greifen, die auch nicht mehr Kalorien hat. Nährwert: Pro Stück (16 g): 75 kcal, 1 g E, 11 g KH, 4 g F Snack-Check-Ranking: **

Minicroissant (feines Hefegebäck) - der für den zweiten Blick

Das ist drin: Mehl, Wasser, Zucker, Butter, Eier, Hefe, Salz, Aroma. Das Gute daran: Ein echtes Croissant besteht aus Blätterteig mit gaaaanz viel Butter. Anders das Minicroissant. Das nämlich ist eigentlich ein Milchbrötchen, nur kommt es in Hörnchenform daher. Der Vorteil: Es enthält deutlich weniger Fett als ein echtes Croissant. Und? Nicht zu groß, nicht zu schwer, nicht zu süß - alles in allem eine gute Wahl für den kleinen Hunger am Nachmittag. Wer es saftiger mag, macht es wie die Franzosen: Das Hörnchen einfach in den Kaffee stippen. So spart man sich Butter oder Marmelade. Nährwert: Pro Stück (28 g): 98 kcal, 2,5 g E, 15 g KH, 3 g F Snack-Check-Ranking: ****

Rührkuchen mit Frischkäse - Mr. Big

Das ist drin: Magerer Frischkäse, Zucker, Ei, Fett, Buttermilch, Mehl, Stärke. Das Gute daran: Dieser Käsekuchen macht richtig satt, das liegt am Frischkäse und dem enthaltenen Fett. Noch besser schmeckt der Kuchen, wenn er mit frischem Obst wie Pfi rsich, Kirschen oder Beeren belegt wird. Das senkt auch die Energiedichte! Und? Die größte Portion hier im Test, daher stecken im Kuchen auch gute 200 kcal, deutlich mehr als in den anderen Snacks. Im Vergleich mit einem Stück Sahnetorte ist das jedoch völlig harmlos. Nach einem leichten Mittagessen also durchaus eine gute Wahl. Nährwert: Pro Stück (70 g): 210 kcal, 5 g E, 29 g KH , 7,5 g F Snack-Check-Ranking:***

Heisshunger auf Süsses - woher kommt er eigentlich?

Er meldet sich pünktlich zur Kaffeezeit gegen 15 Uhr, doch woher kommt er eigentlich? Ein reichhaltiges Mittagessen lässt den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen, dann aber bisweilen so stark sinken, dass das Hungerzentrum im Gehirn Lust auf Süßes meldet. Denn Zucker besteht aus Kohlenhydraten, die sofort verwertet werden können.

Zucker kurbelt zudem die Serotonin-Produktion an, hilft gegen Stress und das Formtief am Nachmittag. Aber Achtung: Nur kurzfristig! Nach der Nascherei geht der Blutzuckerspiegel oft erst richtig in den Keller. Länger fit halten ein leichtes Mittagessen mit vielen Ballaststoffen, Vollkorn und Gemüse sowie als Nachmittagssnack Nüsse, Joghurt oder Quark.

Foto: Maike Jessen Styling: Dörthe Schenk Foodstyling: Pia Westermann Text: Annette Leitz Ein Artikel aus der BRIGITTE-Balance, Heft 05/2010
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.