3 goldene Regeln zum Abnehmen beim Frühstück

Der richtige Start in den Tag hilft beim Abnehmen: Wer sich an diese drei goldenen Regeln beim Frühstück hält, kann seinen Gürtel schon bald enger schnallen.

1. Esst unmittelbar nach dem Aufstehen

Forscher haben herausgefunden, dass es sinnvoll ist, das Frühstück innerhalb der ersten Stunde nach dem Aufstehen zu verzehren. Grund dafür: Das zeitnahe Essen kurbelt euren Stoffwechsel an. Außerdem hilft es euch, schlechte Entscheidungen bei Mittag oder Abendessen zu unterdrücken. Die Grundregel lautet: Je früher ihr esst, desto eher regt ihr die Fettverbrennung eures Körpers an.

Übrigens: Das Mittagessen solltet ihr etwa viereinhalb Stunden später zu euch nehmen, damit ihr nicht übermäßig hungrig seid. Wer Heißhunger hat, neigt nämlich dazu, zu fettigem Fast Food zu greifen. Achtet am Abend darauf, das Letzte mindestens drei Stunden vor dem Zubettgehen zu essen.

Kuchen-Safe vor einem Salatteller

2. Greift zu Lebensmitteln, die euch satt machen

Am Morgen gilt: Esst nur Lebensmittel, die euch die erste Hungerattacke am Vormittag ersparen. Statt komplett auf das Frühstück zu verzichten oder nur eine Scheibe Toast zu frühstücken, empfiehlt es sich, eine gesunde, sättigende und zuckerfreie Grundlage für den Tag zu schaffen. Ballaststoffe und Proteine sind hier die Zauberworte.

Ideal ist beispielsweise Haferbrei, denn das Getreide versorgt euch mit ausreichend Energie, Vitaminen, Kohlenhydraten, Eiweiß sowie Mineral- und Ballaststoffen - und ist darüber hinaus äußerst verträglich für den Magen. Auch Smoothies oder Protein-Pancakes sind eine gute Alternative für Menschen, die am Morgen gerne was Süßes essen. Wer sein Frühstück lieber herzhaft mag, kann zu Schwarzbrot und Käse oder auch zur ultimativen Sattmacher-Kombination "Spiegelei und Avocado" greifen. Letztere liefert eurem Körper gesunde Fettsäuren, die nicht dick machen, und zudem den Stoffwechsel unterstützen.

3. Achtet auf eure Portionen

Und last, but not least: Achtet auf die Größe eurer Portionen. Ja, das Frühstück soll sättigen, übertreiben sollte man es trotzdem nicht. Wer auf der sicheren Seite sein will, kann sich die Kalorien des jeweiligen Lebensmittels in unserer Kalorientabelle anzeigen lassen. Hier erfahrt ihr zu dem, wie viele Kalorien in einem Frühstück stecken.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.