Lebensmittel online bestellen – so einfach geht‘s!

Brot, Butter und Käse online bestellen – in vielen europäischen Ländern ist das schon gängige Praxis. Rewe und Co. ziehen nun nach und präsentieren ein gutes Angebot und faire Preise.

Einkaufen ohne Stress

Die meisten von uns zieht es zum Wochenende traditionell in überfüllte Supermärkte. Dabei kann das Einkaufen so viel einfacher und vor allem stressfrei sein!

Mittlerweile bieten einige Märkte auch digitale Lebensmittel-Shops und dazu passende App-Anwendungen an, in denen ganz fix per Klick eingekauft werden kann. Das Angebot ist je nach Shop und Produktkategorie unterschiedlich. Hier sind zwei Vorschläge für bequemes Shoppen vom Schreibtisch oder dem heimischen Sofa aus:

Mit diesen gesunden Lebensmittel kannst du weißen Zucker ersetzen

Einkaufen mit dem Rewe Lieferservice

Ob aus der Bahn, dem Café oder von der Couch: Mit der Lieferservice-App bietet Rewe einen mobilen Einkauf via Tablet oder Smartphone. Die Anwendung enthält Funktionen wie die Marktsuche, Angebote im Markt oder eine Rezeptdatenbank.

Die App lässt sich von mehreren Haushaltsmitgliedern bedienen, sodass auch dem Familieneinkauf nichts mehr im Weg steht. Dazu müssen sich die Kunden nur mit einem gemeinsamen Nutzerkonto anmelden. Besonders praktisch: Das Lieferzeitfenster lässt sich bestimmen und die Bestellung im Nachhinein noch bearbeiten.

Die App gibt es für iOS und Android und kann auf der Rewe-Homepage heruntergeladen werden. Der Service ist derzeit in 75 Städten – darunter u.a. in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München und Köln – und dem Umland verfügbar.

Lebensmittel bestellen bei MyTime

Im Online-Lebensmittelmarkt MyTime könnt ihr aus über 30.000 Artikeln wählen, darunter Obst, Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Tiefkühlkost und Drogerie-Produkte. Das Ganze lässt sich zum Wunschtermin und ohne Mindestbestellwert bestellen.

Die App bietet die Möglichkeit, auch mobil das Sortiment zu durchstöbern und eine persönliche Einkaufsliste zu erstellen. Leider ist die Anwendung derzeit nur für iOS erhältlich.

MyTime erhebt einen Frische-Zuschlag von rund fünf Euro beim Versand von gekühlten oder gefrorenen Artikeln. Der Aufschlag verringert sich jedoch mit steigender Füllung der Kühlbox. Außerdem erhebt der Online-Shop fünf Euro Pfand auf seine Kühlboxen. Ab 100 Euro Bestellwert liefert MyTime versandkostenfrei.

Online-Einkauf - was kostet's?

Im Durchschnitt sind Online-Shops knapp sechs Prozent teurer als der Supermarkt – wenn man den reinen Waren-Verkaufspreis betrachtet. Hinzu kommen Zuschläge für den Versand gekühlter Lebensmittel und Versandkosten. Trotzdem: Alles in allem recht akzeptable Preise dafür, dass man sein Essen ganz bequem bis vor die Haustür geliefert bekommt.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.