Kalorien und Nährwerte in Milch, Molke, Kefir

Milchgetränke sind herrlich erfrischend und gelten als gesund. Aber was ist da so an Kalorien und Nährwerten drin? Sechs Produkte auf dem Prüfstand.

Milch gilt hinlänglich als gesund. Mal abgesehen davon, dass es viele Menschen gibt, die den Milchzucker nicht gut vertragen, eine Laktoseunverträglichkeit haben. Das ist sogar normal, weil die Fähigkeit, Milchzucker zu verdauen, mit zunehmendem Altern nachlässt. Dennoch ist das Thema Laktoseunverträglichkeit mittlerweile sehr populär und wird kontrovers diskutiert (Sind wir alle eingebildete Kranke?). Etwas weniger verbreitet ist die Milchallergie, hier wird Milchprotein nicht vertragen. Zum Glück gibt es inzwischen viele Alternativen zur Kuhmilch, die keine Beschwerden machen, zum Beispiel Ziegen- oder Schafmilch. Auch pflanzliche Produkte wie Mandelmilch, Kokosmilch, Hafermilch oder Sojamilch können speziell für Milchallergiker eine gute Wahl sein. Für alle, die mit Milch keine gesundheitlichen Probleme haben kommt hier unser Nährwerte-Check.

Lebensmittel richtig lagern: Foto von verschiedenen Lebensmitteln
Text: Annette Leitz, Susanne Gerlach Ein Artikel aus BRIGITTE BALANCE

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.