Im Winter ein paar Extra-Vitamine?

Nahrungsergänzungsmittel sind besonders im Winter gefragt. Denn es fehlt an Licht, Luft und häufig auch an nährstoffreichem Essen. Aber sind Vitamin- und Mineralstoffpillen sinnvoll?

Im Winter fühlen wir uns häufig schlapp und energielos. Die Gründe: Es fehlt an Licht, also bleiben wir eher drinnen, bewegen uns zu wenig und futtern mehr. Gerade die Ernährung lässt bei manchen dann ebenfalls zu wünschen übrig, es kommt öfter mal was aus der Konserve oder Fast Food auf den Tisch. Und dann ist auch noch Hoch-Zeit für grippale Infekte. Denn in einer kalten Nase können sich Erkältungsviren leichter vermehren.

Zum Glück gibt es Nahrungsergänzungsmittel. Nehmen wir doch einfach eine Extra-Portion Vitamine und Mineralstoffe, um fitter zu sein und uns gegen Virenangriffe zu wappnen. Aber welche sind sinnvoll? Und bringt das überhaupt was, oder ist das rausgeschmissenes Geld? Kommt drauf an. Generell ist unsere Vitaminversorgung gut, sagt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Engpässe sind vor allem bei Vitamin D und Folsäure bekannt.

Videoempfehlung:

Vitamintabletten mit Kräutern und Pillenglas

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.