Rooibos Tee: Wirkung und Tipps

Der Tee mit dem speziellen Namen – Rooibos Tee klingt nicht nur faszinierend, sondern überzeugt auch im Aroma. Alles zu dieser Teesorte erfährst du hier.

Rooibos Tee: Hintergrund

  • Rooibos Tee (auch Rotbuschtee genannt) erfreut sich nicht nur bei uns großer Beliebtheit. Der Tee gilt als Nationalgetränk von Südafrika. Der Rooibos-Busch wächst nämlich ausschließlich dort in den Bergregionen.
  • Der Tee besticht durch seine rote Einfärbung und ein Aroma, dass sich irgendwo zwischen süß und fruchtig einpendelt. Diese Merkmale entstehen aufgrund der Fermentierung der Blätter.
  • Der Strauch fällt unter die Gattung der Schmetterlingsblütler. Bereits seit dem 18. Jahrhundert wird Rooibos in Südafrika konsumiert. Große Verbreitung erreichte der Tee jedoch erst im 20. Jahrhundert, durch den Einzug des Teehandels und der Vermarktung der Sorte.

Rooibos Tee: Inhaltsstoffe

Rooibos Tee hat den Ruf, viele Mineralstoffe zu enthalten. Das stimmt zwar, denn Calcium, Magnesium und Co. sind alle im Tee vertreten. Jedoch sind die Mengen sehr klein, sodass sie kaum Effekte auf die Gesundheit haben dürften. Im Unterschied zu grünem oder schwarzem Tee enthält Rooibos kein Koffein. Wer also eine koffeinfreie Variante bevorzugt oder abends besser einschlafen möchte, kann auf Rooibos Tee umsteigen.

  • Eisen
  • Natrium
  • Kalium
  • Calcium
  • Magnesium
  • Flavonoide
  • Rutin
  • Kein Koffein
Mikroplastik im Teebeutel

Die Wirkung von Rooibos Tee

  • Zunächst gilt es mit ein paar Mythen aufzuräumen. Wie bereits erwähnt besitzt der Tee kein Koffein und eignet sich daher auch für den abendlichen Konsum. Er entfacht jedoch keine zusätzliche schlaffördernde Wirkung
  • Rooibostee enthält aufgrund der Flavonoide bestimmte Antioxidantien, die freie Radikale abwehren und damit unser Immunsystem stärken. Inwieweit diese Antioxidantien jedoch von unserem Körper aufgenommen und eingesetzt werden kann nicht eindeutig belegt werden. Demzufolge ist auch die oft in den Raum gestellte Senkung des Krebsrisikos durch den Tee nicht bestätigt.
  • Insgesamt lässt sich festhalten, dass es kaum klar belegbare gesundheitliche Wirkungen vom Rotbuschtee gibt. Oft titulierte Beschreibungen wie entzündungshemmend, verdauungsfördernd oder antibakteriell lassen sich nicht verallgemeinern. Wer seinen Tee also ausschließlich aus gesundheitlichen Gründen trinkt, sollte sich eher nach einer anderen Sorte, etwa grünem Tee, umsehen.

Nachteile von Rooibos Tee

  • Signifikante Nebenwirkungen sind vom Tee selbst nicht zu erwarten. Um nicht an Produkte zu geraten, die mit Pestiziden behandelt worden sind, setze am besten immer auf Bio-Produkte oder gehe zu einem Teehändler und frage gezielt nach den Inhaltsstoffen.
  • Rooibos Tee wird sehr häufig in Kombination mit Vanille, Kirsche, Karamell oder anderen Zusätzen angeboten. Diesen wird meist ordentlich Zucker beigemischt. Dadurch verliert der Tee natürlich seine positiven Effekte und kann zu Heißhunger führen.
  • Problematisch: In einigen Roiboos-Tees wurden krebserregende Stoffe gefunden. Diese kamen jedoch nicht vom Roiboos selbst, sondern von Kräutern, die neben der Pflanze wachsen und mitgeerntet wurden. Daher nochmal der Hinweis: Setze auf Tee, der bio-zertifiziert ist.
  • Ebenfalls ein Problem – die Öko-Bilanz in der Herstellung. Da der Tee aus Südafrika stammt, legt er immer einen weiten Weg zurück, bis du ihn hier im Laden kaufen kannst. Zudem kommen oft moralisch fragwürdige Arbeitsbedingungen auf den Plantagen hinzu. Auch grüner oder schwarzer Tee ist davon nicht befreit. Setze auf Fairtrade-Produkte, um zumindest die Bedingungen zu verbessern.

Schwarzer Tee oder Fencheltee ist dir lieber?  In unseren Artikeln erfährst du alles über diese Teesorten. Zudem zeigen wir dir die positive Wirkung von Ingwer auf unseren Körper.

Wenn du dich mit anderen über Teesorten und weitere gesundheitsfördernde Lebensmittel austauschen möchtest, schaue mal in unserer BRIGITTE-Community vorbei.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.