Fernseh-Knabbereien: Bestehen sie den Ernährungs-TÜV?

Spätestens zum "Tatort" werden die Knabbereien rausgeholt. Wasabi-Nüsse, Chips oder Erdnussflips - was macht sich am besten auf dem Wohnzimmertisch?

Fernseh-Knabbereien: Wasabi-Nüsse

Das ist drin: Nüsse (z. B. Erdnüsse, Cashewnüsse), Reis, Mehl, Zucker, Öl, Wasabigewürz, z.T. Geschmacksverstärker. Das Gute daran: Diese Knabberei besteht zu etwa 50 Prozent aus Nüssen, der Rest ist Teig, das senkt den Fettgehalt im Vergleich zu puren Nüssen deutlich. Nüsse enthalten wichtige Fettsäuren, und die Schärfe des Wasabi reinigt die Schleimhäute. Und? Die Nüsse enthalten sehr oft Geschmacksverstärker. Außerdem regt die Schärfe des Wasabi den Appetit an. Übrigens: Als "Wasabi-Nüsse" werden manchmal Kügelchen aus Algenkonzentrat verkauft - für den echten Knabberspaß lieber die Zutatenliste studieren. Nährwert pro 100 g: 453 kcal, 14 g E, 17 g F, 57 g KH Snack-Check-Ranking ***

*Snack-Check-Ranking Je mehr Sterne, umso besser schneidet ein Snack im Vergleich zu den anderen ab. In die Bewertung eingegangen sind diesmal der Fettgehalt, die Menge der zugefügten Geschmacksverstärker, Nährwerte sowie natürlich der Geschmack selbst. Fünf Sterne sind das Maximum. kcal = Kilokalorien, E = Eiweiß, F = Fett, KH = Kohlenhydrate

Fernseh-Knabbereien: Sesamstangen

Das ist drin: Mehl, Sesamsaat, pflanzliches Fett, Salz, Malzextrakt, Hefe. Das Gute daran: Die Sesamsaat enthält viel Vitamin E und Kalzium, ist also ein Beauty-helfer für Haut und Haare. Und generell ist Laugengebäck deutlich figurfreundlicher als andere Backwaren oder Chips. Und? Die Sesamvariante hat im Vergleich zur klassischen Salzstange etwa doppelt so viel Fett - dafür aber nur halb so viel Salz, das ist gut. Vorsicht bei Allergikern und Kleinkindern, Sesam kann hoch allergen wirken.Nährwert pro 100 g: 417 kcal, 13 g E, 11 g F, 64 g KH Snack-Check-Ranking ****

Fernseh-Knabbereien: Chips Light

Das ist drin: Kartoffeln, Öl, Salz, Gewürze, z. T. Geschmacksverstärker oder Aromen. Das Gute daran: Rund 30 Prozent weniger Fett als in normalen Chips, das ist viel, aber es sind immer noch Chips! Der Klassiker unter den Fernseh-Snacks enthält neben Kalorien auch noch viele gesättigte Fettsäuren. Und? Nicht auf das "light" reinfallen, diese Chips sind kleine Kalorienbomben und enthalten mehr Fett als z. B. Butterkekse mit Schokolade. Leider sind die Varianten "natur" oder Bio-Chips auch nicht besser. Nährwert pro 100 g: 486 kcal, 7 g E, 24 g F, 58 g KH Snack-Check-Ranking *

Fernseh-Knabbereien: Brotchips

Das ist drin: Mehl, Öl, Salz, Zucker, Hefe, Apfelessig, Sojamehl, Sojalezithin. Das Gute daran: Sie sind wunderbar knusprig, und wenn man sie isst, muss man ganz schön viel kauen - das Knabbervergnügen pro Stück ist also deutlich länger als bei Chips oder Flips. Außerdem sind sie spitze zum Dippen - beispielsweise von fruchtiger Tomatensalsa. Und? Leider haben die Brotchips mehr Ähnlichkeit mit Chips als mit Brot, denn die Brotscheiben werden in reichlich Öl knusprig gebacken. Und in einer Tüte Brotchips ist fast doppelt so viel drin wie in einer Chipstüte - daher mit dem Naschen rechtzeitig Schluss machen! Nährwert pro 100 g: 445 kcal, 13 g E, 15 g F, 65 g KH Snack-Check-Ranking ***

Fernseh-Knabbereien: Erdnussflips

Das ist drin: Maisgrieß, Erdnusskerne, Pflanzenöl, Salz, Tomatenpulver, natürliches Aroma, Geschmacksverstärker. Das Gute daran: Diese Knabberei wird nicht frittiert, sondern der Mais wird ähnlich wie Popcorn aufgepoppt, in Stränge gepresst und in Form von Flips schließlich in gemahlenen Erdnüssen, Öl und Gewürzen gewälzt. Und? In der fettarmen Version haben Flips nur 17 g Fett (pro 100 g), fast wie Brotchips, sonst sind es 24 g. Leider werden fast allen Flips Geschmacksverstärker zugesetzt, das macht Lust auf mehr davon. Nährwert pro 100 g: 500 kcal, 13 g E, 24 g F, 56 g KH

Snack-Check-Ranking **

Fernseh-Knabbereien: Studentenfutter

Das ist drin: Mandeln, Cashewkerne, Cranberrys, Sultaninen, Kirschen, Haselnusskerne, Blaubeeren, Zucker, Öl. Das Gute daran: Warum heißt es Studentenfutter? Weil alles drin ist, was das Gehirn so braucht. Konkret sind dies ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Zucker. Und? Der Mix macht's! Früher waren es nur Haselnüsse und Rosinen, heute sorgen Cranberrys und Cashewnüsse für mehr Geschmack. Ein Leichtgewicht ist dieser Snack nicht, dafür steckt aber auch jede Menge Gutes drin. Nährwert pro 100 g: 472 kcal, 12 g E, 31 g F, 40 g KH Snack-Check-Ranking ****

Foto: Maike Jessen Styling: Meike Stüber Text: Annette Leitz
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Fernseh-Knabbereien: Bestehen sie den Ernährungs-TÜV?

Spätestens zum "Tatort" werden die Knabbereien rausgeholt. Wasabi-Nüsse, Chips oder Erdnussflips - was macht sich am besten auf dem Wohnzimmertisch?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden