VG-Wort Pixel

Supermarkt-Ostereier Darum sind gefärbte Eier aus dem Supermarkt keine gute Idee

Bunte Ostereier aus dem Supermarkt kaufen oder lieber selber färben?
Mehr
Bunt gefärbte Eier aus dem Supermarkt sind vor allem um die Ostertage herum beliebt. Schließlich sparen wir uns so das Selberfärben – doch die hartgekochten bunten Eier in der fertigen Packung haben einen großen Nachteil, über den kaum jemand spricht.

Auf den Osterbrunch-Tisch gehören für viele von uns bunte Eier. Wer nicht selber färben will, greift dann gerne ins Supermarktregal, schließlich gibt es dort schon lange vor Ostern eine farbenfrohe Auswahl an fertig eingefärbten Ostereiern. Doch ist das wirklich eine gute Idee?

Supermarkt-Ostereier: Sonderregelung für gefärbte Eier

Eher nicht, denn da die bunt gefärbten Ostereier laut Definition als ein "verarbeitetes Eiprodukt" behandelt werden, gelten für sie ganz andere Qualitätsstandards als für rohe Eier. Warum das viele Nachteile mit sich bringt, erfährst du im Video.

Verwendete Quelle: stern.de

Brigitte

Mehr zum Thema