Das passiert mit eurem Körper, wenn ihr auf Fleisch verzichtet

Die meisten von uns haben mit Sicherheit schon einmal darüber nachgedacht, auf Fleisch zu verzichten und ab sofort vegetarisch zu leben. Hier sind 5 Gründe, warum es sich lohnt.

1. Ihr verliert Gewicht

Wer nicht allein aus reiner Tierliebe auf Fleisch verzichten möchte, den mag vielleicht dieses Argument überzeugen: Eine Umstellung auf vegetarisches oder veganes Essen sorgt für deutlich weniger Pfunde auf der Waage. Wie eine Studie aus dem Journal of General Internal Medicine" zeigt, nehmen Menschen, die auf Fleisch verzichten, schneller ab. Von den 1000 Versuchspersonen speckten Vegetarier rund zwei Kilo und Veganer etwa 2,5 Kilo mehr ab als Fleischesser – gemessen über einen Zeitraum von 18 Wochen.

2. Schutz vor Herzleiden

Immer mehr Studien bezeugen den Zusammenhang zwischen bestimmten Krankheiten und den Ernährungsgewohnheiten. Ein ernsthaftes Leiden, wie die koronare Herzerkrankung etwa, wird begünstigt durch erhöhte Blutfettwerte, starkes Übergewicht und eine ungesunde Ernährung. Das heißt: viel Fett, viel rotes und fettes , wenig Obst, Gemüse und andere Ballaststoffe. Wer einem Herzleiden entgegenwirken möchte, sollte somit auf eine vegetarische Ernährung setzen.

3. Mehr Ruhezeit für eure Muskeln

Proteine sind essenziell für die Bildung, Aufrechterhaltung und Reparatur der Muskeln. Zwar kann man auch pflanzliche Eiweiße zu sich nehmen, doch damit dauert der Muskelaufbau deutlich länger. Das bedeutet auch, dass eure Muskeln nach dem Workout mehr Zeit zur Erholung brauchen. Für vegane und vegetarische Sportler gilt deshalb, dass sie ihre Proteine nach dem Workout in flüssiger Form zu sich nehmen. Optimal ist beispielsweise ein Smoothie aus Mandelmilch, Kokosnussmilch oder Reismilch.

4. Nahrungsergänzungsmittel – ein Muss?

Der Eisenspeicher von Vegetariern ist in der Regel niedriger als bei Fleischessern – doch das ist nicht unbedingt ein Nachteil, solange die Werte des Vegetariers im unteren Normbereich liegen. Über Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte und Getreide kann ausreichend Eisen aufgenommen werden, sodass Ergänzungsmittel obsolet werden. Und auch Kalzium und Vitamin B12 müssen nicht über Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Wer sich unsicher ist oder einen eindeutigen Mangel aufweist, kann natürlich trotzdem dazu greifen.

5. Geschmacksverlust wegen Zinkmangel

Zink ist ein wichtiger Faktor für unseren Geschmack – wer unter einem Mangel leidet, leidet auch an Geschmacksverlust. Fleischesser können den Mineralstoff über Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte – genauer gesagt über Rindfleisch, Muscheln, Rindleber, Kalb und Schwein aufnehmen. Vegetarier haben indes die Möglichkeit, für pflanzliche Alternativen zu sorgen: Haferflocken, Käse, Linsen, Sojabohnen und Nüsse sind tolle Zinklieferanten. Wie bei Eisen aber auch verwertet der Körper Zink aus tierischen Quellen besser als aus pflanzlichen Lebensmitteln.

jg
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Das passiert mit eurem Körper, wenn ihr auf Fleisch verzichtet

Die meisten von uns haben mit Sicherheit schon einmal darüber nachgedacht, auf Fleisch zu verzichten und ab sofort vegetarisch zu leben. Hier sind 5 Gründe, warum es sich lohnt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden