Diese Lebensmittel halten euch im Winter kuschelig warm

Wenn die Temperaturen fallen, helfen nicht nur Schal, Mütze und Handschuhe. Auch die richtigen Lebensmittel können für ein angenehmes Wärmegefühl sorgen. 

Für Menschen, die schnell frieren, kann die kalte Jahreszeit zur Belastung werden. Um dem Winter-Blues vorzubeugen, solltet ihr am besten zu Lebensmitteln greifen, die euren Wärmehaushalt regulieren. Diese fünf Nahrungsmittel wärmen euch von innen!

Wundermittel: Diese Frucht erspart den Kater am Morgen

1. Ingwer

Die Schärfe der Ingwerwurzel wirkt nicht nur wärmend, sondern auch keimtötend. Konkret gesagt: Die Scharfstoffe Gingerole regen die Durchblutung an, sodass ein Wärmegefühl im Körper entsteht. Darüber hinaus hat sich die Knolle als effektives Hausmittel gegen Erkältungen bewährt.

2. Bratapfel

Der Bratapfel gehört einfach zur Adventszeit – sein wärmender Effekt kommt durch die Zubereitung mit leckeren Gewürzen. Zimt ist ein besonders wärmendes Gewürz, das aufgrund seines süßen Duftes und des würzigen Geschmacks als Aphrodisiakum bei unseren Vorfahren genutzt wurde. Weitere wärmende Gewürze sind: Vanille, Koriander, Kardamom, Chili, Curry und Pfeffer.

3. Grünes Gemüse

Ob Wirsing, Fenchel, Grünkohl oder Petersilienwurzel: Grünes Gemüse wärmt euren Körper von innen. Am besten sollte es im Ofen zubereitet oder gedünstet werden. Wichtig: Frostbeulen sollten Rohkost besser vermeiden, da der Körper mehr Energie aufbringen muss, um diese zu verdauen – und die Energie folglich nicht für die Wärmeproduktion des Körpers zur Verfügung steht.

4. Fleischsorten

Wer unter Eisenmangel leidet, hat oft kalte Hände und Füße. Abhilfe können die richtigen Fleischsorten, wie Rindfleisch oder Wild (Reh oder Wildschwein), schaffen. Sie haben einen hohen Eisenanteil und können gut vom Körper verwertet werden. Unabhängig vom Eisen kommen auch Huhn, Ziege oder Lamm infrage – das sind Fleischsorten, die allesamt Wärme spenden.

5. Fisch und Nüsse

Laut der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) gelten vor allem Kabeljau, Sardellen, Scholle, Thunfisch, Hering, Garnelen und Aal als besonders wärmend. Instinktiv richtig macht ihr es auch, wenn ihr zur Adventszeit Walnüsse, Pistazien und Erdnüsse snackt. Sie kurbeln den Stoffwechsel an – und erhitzen euren Körper.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.