6 Ernährungstipps, die nach einem Gelage richtig guttun

Nach den Feiertagen heißt es für viele Menschen vorerst: Junkfood adé. Zu welchen Lebensmitteln und Getränken ihr jetzt greifen solltet, erfahrt ihr im Folgenden:

1. Grüntee

Grüntee ist eine wahre Wunderwaffe im Kampf gegen die Pfunde, die sich über Weihnachten und Silvester angesammelt haben. Zum einen kurbelt der Tee den Stoffwechsel an, sodass selbst um Ruhezustand Kalorien verbrannt werden, zum anderen senkt das Tee-Extrakt den Blutzuckerspiegel. Das reguliert wiederum den Insulinspiegel.

Darüber hinaus besitzt grüner Tee wirksame Antioxidantien, die freie Radikale, welche ihr über eure Umwelt aufnehmt, unschädlich macht. Somit kann das Heißgetränk sogar Krebserkrankungen vorbeugen oder auch Alzheimer- und Demenzerkrankungen hinauszögern.

2. Haferbrei

Nach Tagen voller Junkfood freut sich euer Körper mit Sicherheit auf einen Haferbrei zum Frühstück. Porridge ist sehr gesund, denn Hafer zählt aufgrund seiner Vitamine und Mineralstoffe sowie seines hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalts zu den wertvollsten Getreidearten. Die Ballaststoffe regulieren die Verdauung und sorgen für eine Schutzschicht im Magen.

Das Beste an Haferbrei: Trotz hoher Kalorienanzahl machen Haferflocken nicht dick. Stattdessen liefern sie viel Energie und machen lange satt.

3. Bananen

Wer es über die Feiertage ein wenig mit Alkohol übertrieben hat, sollte die verloren gegangenen Mineralstoffe am besten über Früchte wieder aufnehmen. Bananen liefern etwa wichtige Stoffe wie Magnesium und Kalium, die die Nerven stärken und die Denkleistung verbessern. Aufgrund ihres enthaltenen Fruchtzuckers sind Bananen schnelle Energielieferanten – und besonders beliebt bei Sportlern. Vitamin B6 spielt zudem eine Rolle beim Eiweißstoffwechsel.

4. Joghurt und Früchte

Nach den Unmengen von Schokolade und anderen Süßigkeiten bietet Naturjoghurt die passende Alternative. Er enthält viel Kalzium und Eiweiß, dafür aber wenig Kalorien. Ob ihr den Joghurt als kleinen Zwischensnack oder auch als Frühstück zu euch nehmt: Am besten schmeckt er in Kombination mit frischen Früchten oder Müsli.

Im Übrigen enthält Joghurt Probiotika, lebende Bakterien, die als gesundheitsfördernd gelten. Sie sollen Durchfall lindern, das Immunsystem stärken und möglicherweise sogar Darmkrebs vorbeugen.

5. Veggie-Omelett

Ein Omelett aus maximal zwei Eiern, dafür aber mit viel Gemüse, ist ein tolles Essen für den großen Hunger. Bei den Gemüsesorten ist erlaubt, was schmeckt. Ein tolles, kohlenhydratarmes Gericht, bei dem die Pfunde purzeln. Auch Menschen, die ihren Kater auskurieren wollen, können beherzt zugreifen, denn ein Eier-Omelett mit Tomate, Zwiebel und Paprika liefert eurem Körper die vernichteten B- und C-Vitamine.

6. Wasser

Neben all den koffeinhaltigen und alkoholischen Getränken solltet ihr an den Tagen nach Silvester genug Wasser trinken. Wasser hilft dabei, die Giftstoffe aus dem Körper zu spülen und die Verdauung zu regulieren.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.