Carina war früher Bodybuilderin, jetzt ist sie Curvy Model!

Carina Møller-Mikkelsen trainierte wie besessen und wurde Bodybuilderin – bis ihr klar wurde, dass sie dem falschen Ideal gefolgt war. Heute ist sie Curvy Model und akzeptiert ihren Körper so, wie er ist.

Wer Carina Møller-Mikkelsen heute sieht, würde vermutlich nie auf den Gedanken kommen, dass die junge Frau für längere Zeit als Bodybuilderin an Wettkämpfen teilgenommen und ihren Körper entsprechend gestählt hat. "Ich habe lange nicht verstanden, wer ich bin und wie mein Körper tickt", erklärt sie ihre erstaunliche körperliche Veränderung auf ihrem Blog. Schon seit ihrem 16. Lebensjahr fühlte sie sich nicht gut genug und unglücklich in ihrem Körper: In Modezeitschriften strahlten ihr dünne Models entgegen und alle ihre Freundinnen waren schlanker als sie. "Ich dachte, das wäre das Nonplusultra."

Carina kannte kein Maß mehr

Also begann Carina damit, ihr Leben rapide umzustellen. Sie startete mit verschiedenen Sportkursen, beispielsweise Zumba, wurde dabei aber nicht glücklich. "Während die anderen alle im Takt waren, bin ich kaum hinterhergekommen." Carina sah sich nach Alternativen um – und fand im Freihantelbereich schließlich genau das, was sie suchte. Es dauerte nicht lange, bis man ihrem Körper die ersten Veränderungen ansehen konnte, also ging die junge Frau noch weiter. "Ich ging fünf bis sieben Mal die Woche zum Training, kochte mein Essen vor und wog jedes einzelne Gramm, das ich aß." Schließlich präsentierte sie ihren Bodybuilder-Körper auch bei Wettbewerben.

Doch gegen Ende 2017 merkte sie, wie sehr ihr dieser Lebensstil zusetzte. Sie fing an, die Dinge, die sie sich zuletzt verboten hatte, in sich hineinzustopfen. Egal ob Schokolade oder Eis – Carina konnte erst mit dem Essen aufhören, wenn sie Bauchschmerzen bekam oder sich sogar übergeben musste. Zusätzlich blieb durch das, was sie ihrem Körper angetan hatte, schon länger ihre Periode aus.

Rolle rückwärts

Carina erkannte, dass sie so nicht weitermachen wollte. Sie reduzierte zum einen ihr Training und begann zum anderen, wieder mehr von den Dingen zu essen, die sie essen wollte – aber im richtigen Maß. Von ihrem Bodybuilding-Selbst nahm sie Abstand. "Ich nahm hier und da wieder etwas zu, mein Körper wurde immer weiblicher und bekam seine Kurven zurück", so Carina. Auch mental verstand sie nun, dass die Natur ihren Körper genau richtig gestaltet hatte.

Ein weiteres Erfolgserlebnis: Nachdem sie 1,5 Jahre ausgeblieben war, bekam Carina zum ersten Mal wieder ihre Periode. Heute liebt sie sich so, wie sie ist und warnt davor, irgendwelchen unsinnigen Idealen hinterherzulaufen: "Du kannst dein ganz eigenes Schönheitsideal sein!" 

Videotipp: Diese Mama erobert mit einem Paar-Foto das Netz im Sturm

Diese Mama erobert mit einem Paar-Foto das Netz im Sturm

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Curvy Model: Carina früher und heute
Carina war früher Bodybuilderin, jetzt ist sie Curvy Model!

Carina Møller-Mikkelsen trainierte wie besessen und wurde Bodybuilderin – bis ihr klar wurde, dass sie dem falschen Ideal gefolgt war. Heute ist sie Curvy Model und akzeptiert ihren Körper so, wie er ist.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden