Buchinger Fasten: Deine Auszeit vom Alltagsstress

Mit Buchinger Fasten wird dein Körper wird gestärkt, deine Selbstheilungskräfte aktiviert und Krankheiten vorgebeugt - perfekt für einen stressigen Alltag!

Buchinger Fasten: Wie funktioniert das Konzept?

"Nach dem Fasten sollte das Bewusstsein weiter sein als der Hosenbund!" – so formulierte es der Begründer des Heilfastens, Dr. Otto Buchinger. Er fasst hiermit den Leitgedanken seines Konzepts bereits zusammen: Buchinger Fasten ist als ein in sich geschlossenes Konzept zu verstehen, bei dem es nicht darum geht, auf die Schnelle ein paar Pfunde zu verlieren, sondern seinen Körper von Innen zu reinigen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Keinesfalls ist es eine Null-Diät, woran viele bei dem Stichwort Fasten denken. Vielmehr geht es darum besonders nährstoffreiche Flüssigkeiten zu sich zu nehmen: Auf dem Speiseplan stehen Gemüsebrühen und Säfte. Der Körper nimmt so täglich etwa 200-300 Kilokalorien zu sich.

Buchinger selbst therapierte sich mit Hilfe seiner Kur selbst von einem Rheumaleiden. Heutzutage weiß man, dass sich mit Buchinger Fasten auch andere chronische Leiden wie Gicht, Hautkrankheiten, Migräne oder Diabetes therapieren lassen.

Ein typischer Tag nach Buchinger könnte so aussehen:

Wie bei einer Heilfasten-Kur wird das Buchinger Fasten mit sogenannten Entlastungstagen eingeleitet, an denen nur noch leichte Kost zu sich genommen wird. Anschließend erfolgt eine komplette Darmentleerung. Mit Aufbautagen wird der Darm wieder an feste Nahrung gewöhnt, traditionell werden diese mit einem Apfel eingeläutet.

  • Morgens: Kräutertee mit einem Löffel Honig
  • Mittags: Gemüsebrühe oder ein Glas Gemüsesaft
  • Nachmittags: Kräutertee und Mineralwasser
  • Abends: Obstsaft oder Gemüsebrühe
  • Zwischendurch: Teesorten wie Fenchel oder Brennnessel tun an diesen Tagen besonders gut – vermieden werden sollten Pfefferminz- und Früchtetee.

Zusätzlich sind ein leichtes Sportprogramm oder Yogaeinheiten und Wechselduschen empfehlenswert. 

Kann ich das Buchinger Fasten zuhause durchführen und in meinen Alltag integrieren?

Unter ärztlicher Aufsicht kann auch zuhause gefastet werden – essentiell ist hier vor allem jedoch die Anamnese, die Untersuchung zur Heilfasten-Eignung. Wer "im Original" und dem Grundgedanken folgend nach Buchinger fasten möchte, sollte sich jedoch vorrangig an Kliniken wenden, die diese Kur anbieten.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.