Madonnas Fitnesstrainerin setzt auf harte Arbeit

"No sweat, no candy" - ohne Schweiß nichts Süßes: Dieses Workout-Motto lebt Madonna regelmäßig mit ihrer Fitnesstrainerin Nicole Winhoffer aus. Die Tänzerin fordert von sich selbst und ihren Klienten strikte Disziplin und gute Planung.

Sie ist Popstar und Fitnessfan in einem: Mit ihren 55 Jahren strotzt Madonna noch immer vor Energie und wirbelt während ihrer Shows mit ihren Tänzern permanent über die Bühne. Um das leisten zu können, arbeitet sie täglich an ihrem Körper - zusammen mit ihrer Trainerin Nicole Winhoffer, einer klassisch ausgebildeten Tänzerin. Die ehemalige Broadway-Darstellerin bereitet Madonna auf die anstrengenden Tourneen vor, begleitet sie bei Proben und leitet die täglichen Workouts für Kondition und Kraft.

Künftig will sie auch Frauen vor dem Bildschirm fit machen - mit der vierteiligen DVD-Reihe "Addicted to Sweat". Die bewirbt sie mit Slogans wie "Hard Candy" und "härter ist besser". Was nach militärischem Drill klingt, soll aber nicht nur Männer ansprechen. "Hart arbeiten = Ergebnisse, Punkt! Wenn Madonna und ich trainieren, geben wir immer alles", sagt Nicole Winhoffer im Gespräch mit BRIGITTE.de.

Fitness-DVD: Trainieren mit BRIGITTE: Das neue "Intensiv-Workout"

Kritische Stimmen zu Madonnas exzessiven Workouts kann sie nicht verstehen. "Wissen ist Macht: Nur wer seinen Körper und seine Grenzen kennt, kann auch sein Potenzial nutzen." Außerdem wachse man mit jedem Workout. Sie selbst habe früher acht Stunden am Tag trainiert. Mit Madonna arbeite sie ständig an ihrer Ausdauer, Flexibilität, Gelenkigkeit und Balance - deswegen sei ihr das Performen auch schon in Fleisch und Blut übergegangen. "Wer trainiert, hat mehr Energie - es zahlt sich also aus, Zeit dafür freizuschaufeln", sagt Winhoffer.

Ihr Tipp fürs Training trotz vollem Terminkalender: "Im Voraus planen ist entscheidend. Ich weiß immer genau, zu welcher Uhrzeit ich aufstehen und trainieren werde, wann ich mit Kunden Workouts mache, esse und schlafen gehe." Und selbst wenn Sie nur wenig Zeit zum Trainieren haben - die folgenden Übungen schaffen Sie ohne großen Aufwand, überall.

Vier Übungen, für die Sie nur ein Handtuch brauchen

Schräges, rückseitiges Armheben I

keine Bildunterschrift

Stellen Sie sich hin, die Füße schulterweit auseinander. Greifen Sie hinter dem Rücken die Enden des Handtuchs. Die Handflächen zeigen nach vorn zu Ihrem Körper (die Arme sind ausgedreht), die Hände sind neben dem Po. Ziehen Sie die Enden auseinander, erzeugen Sie so eine Grundspannung. Ihre Bauchmuskeln sind angespannt, die Beine leicht gebeugt, der Oberkörper geht nach vorn.

Schräges, rückseitiges Armheben II

Heben Sie nun die Arme nach oben. Die rechte Schulter ist höher als die linke, das Handtuch bildet eine schräge Linie. Gehen Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Bewegung 32 Mal, bevor Sie die Seite wechseln und mit der linken Schulter höher gehen. Achten Sie darauf, die Diagonale zu halten.

Trainiert: Rückseite der Arme und oberen Trizeps

Beinstrecker I

Setzen Sie sich auf den Boden und klemmen Sie das Handtuch zwischen die Füße. Die Knie sind angewinkelt. Heben Sie die Füße vom Boden ab, stützen Sie sich mit den Händen hinter dem Po ab.

Beinstrecker II

Strecken Sie die Füße nun nach vorn. Drücken Sie Ihre Innenschenkel zusammen, damit das Handtuch nicht auf den Boden fällt. Während Sie die Beine strecken, beugen Sie leicht die Arme hinter sich. Ziehen Sie Ihre Füße zurück in die Ausgangsposition. Wiederholen Sie diese Übung 32 Mal.

Trainiert: untere Bauchmuskeln

Handtuchläufer

Falten Sie zwei Handtücher in Quadrate und setzen Sie Ihre Fußballen darauf (einen pro Quadrat). Gehen Sie in die Knie und setzen Sie die Hände schulterbreit vor sich auf den Boden. Das Gewicht ist zwischen Händen und Füßen gleichmäßig verteilt.

Handtuchläufer A

Rutschen Sie mit dem rechten Bein nach hinten, bis es gestreckt ist. Ziehen Sie dann den rechten Fuß wieder an den Körper, das rechte Knie ist zwischen den Armen. Rutschen Sie gleichzeitig mit dem linken Bein nach hinten.

Steigern Sie das Tempo und machen Sie insgesamt 15 Beinwechsel. Pausieren Sie für acht Taktschläge und beginnen Sie dann das zweite von insgesamt drei Sets. Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln die ganze Zeit fest an! So erzielen Sie die besten Ergebnisse und schützen Ihren Rücken.

Handtuchläufer B

In einer zweiten Variante arbeiten Sie diagonal, ziehen Ihren Vorderfuß also jeweils an die Außenseite des Armes. Machen Sie auch hier 15 Beinwechsel und drei Sets mit jeweils acht Taktschlägen Pause dazwischen.

Trainiert: untere und schräge Bauchmuskeln, Innenschenkel, Po, Hüftbeuger

Bodenwischer I

Starten Sie in der gleichen Position wie bei der vorigen Übung. Rutschen Sie diesmal mit beiden Beinen gleichzeitig nach hinten. Drücken Sie die Innenschenkel fest zusammen und halten Sie so die Beine dicht beieinander. Bringen Sie die Knie zurück in die Ausgangsposition. Machen Sie zwei Mal 16 Wiederholungen, pausieren Sie zwischen beiden Sätzen einige Sekunden. Halten Sie Ihre Schultern die ganze Zeit auf Höhe der Handgelenke.

Trainiert: vordere und innere Oberschenkel, gerade Bauchmuskeln

Bodenwischer II

Starten Sie in der gleichen Position wie bei der vorigen Übung. Rutschen Sie diesmal mit beiden Beinen gleichzeitig nach hinten. Drücken Sie die Innenschenkel fest zusammen und halten Sie so die Beine dicht beieinander. Bringen Sie die Knie zurück in die Ausgangsposition. Machen Sie zwei Mal 16 Wiederholungen, pausieren Sie zwischen beiden Sätzen einige Sekunden. Halten Sie Ihre Schultern die ganze Zeit auf Höhe der Handgelenke.

Trainiert: vordere und innere Oberschenkel, gerade Bauchmuskeln

Das Fitnessprogramm aus der DVD-Reihe "Addicted to Sweat" basiert auf den Workouts, die Nicole Winhoffer mit Madonna macht. Der erste Teil, "Dance Fit", ist bereits bei Edel Motion erschienen und für 11,99 Euro bei Amazon erhältlich. Die weiteren Programme folgen im Frühjahr 2014. Die gezeigten Übungen sind Teil des Workouts auf der zweiten DVD "Slippery When Wet". Wer lieber im Studio trainiert, kann die Workouts auch im neu eröffneten "Hard Candy Fitness"-Club in Berlin lernen.

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.