VG-Wort Pixel

Mit dieser einfachen Atemtechnik bekommt ihr einen flachen Bauch

Flacher Bauch
© Shutterstock/WAYHOME studio
Vergesst Crunches, Sit-ups, Planks und Co.! Jetzt könnt ihr eure Bauchmuskeln mithilfe einer einfachen Atemtechnik namens "Bauch-Vakuum" trainieren.

Bauch-Vakuum: Was ist das?

Die Atemübung "Bauch-Vakuum" ist eigentlich nicht neu – Yoga- und Pilates-Anhängern dürfte sie zumindest ein Begriff sein, da sie bei diesen Trainingsformen eine Rolle bei der Durchführung der Übungen spielt. Im Grunde geht es beim sogenannten Stomach-Vacuuming darum, die tiefliegenden Bauchmuskeln anzuspannen, damit die Körpermitte wie beim "Bauch Beine Po"-Training trainiert und der Bauch gestrafft wird.

Wie funktioniert die Atemtechnik?

Die Atemtechnik kann im Stehen, Sitzen oder im Vierfüßlerstand angewendet werden. Dabei müsst ihr einfach euren Bauch einziehen und die Bauchmuskeln so fest anspannen, als würdet ihr einen Punch erwarten. Der eingezogene Bauch aktiviert die Muskeln und trainiert neben den Bauchmuskeln auch die Rückenmuskulatur. Im Idealfall schafft ihr übrigens fünf Sätze je 60 Sekunden. Diese Frau schafft es vermutlich länger ...

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.


Die Atemtechnik "Bauch-Vakuum" klingt zu schön, um wahr zu sein. Um einen wirklichen Waschbrettbauch zu bekommen, solltet ihr jedoch weitere Bauchmuskel-Übungen und die richtige Ernährung in euren Alltag integrieren. Konkret heißt das: Verzichtet auf Fast Food, Chips und Süßigkeiten und bevorzugt gesunde Kost. Und macht mindestens einmal pro Woche Ausdauersport, den ihr mit Kraftübungen kombiniert. Außerdem empfehlen wir euch, Übungen aus dem Core-Yoga in euren Alltag zu integrieren. Erst dann steht eurem perfekten, flachen Bauch nichts mehr im Wege!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
jg

Mehr zum Thema