Becken + Lendenwirbelsäule

Je banaler der Vorgang, desto heimtückischer die Fehlerquellen. Selbst beim simplen Tragen von Gegenständen kann man dem Rücken einigen Kummer bereiten.

Sportarten: Frau dehnt sich

Beachten Sie folgende goldene Regel: Lasten halbieren! Verteilen Sie die Gewichte, die Sie transportieren müssen, auf beide Hände! Packen Sie Ihren Einkauf in zwei Tüten statt in eine.

Bedenken Sie: Eine einseitige Tragebelastung von 10 kg (Gewicht eines ausführlichen Supermarkteinkaufs) führt zu einer Mehrbelastung der Wirbelsäule von 35 bis 40 kg!

Der beste Tipp für richtiges Tragen: Vermeiden Sie es, wo immer nur möglich! Nutzen Sie jedes Hilfsmittel, das Sie auftreiben können: Vom Einkaufswagen bis zum kräftigen Kavalier! Beim Tragen tritt der seltene Fall ein, dass modische Trends gesundheitsfördernd sind: Ein Rucksack ist für den Transport Ihrer Utensilien erheblich rückenfreundlicher als die einseitige Belastung durch Aktentasche oder schulterzerrendem Riesenbeutel!

  • Nicht einseitig tragen Lasten nicht ungleichmäßig verteilen
  • Keine überschweren Lasten tragen - lieber zweimal gehen
  • Wenn möglich, Hilfsmittel verwenden

Dieser Tipp stammt von der Krankengymnastin Franziska Weber aus dem PhysioZentrum München.

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.