Bewegungsspiele für Kinder: Nie mehr Langeweile!

Damit sich Ihre Kinder in den Ferien nicht langweilen, finden Sie hier die schönsten Bewegungsspiele für Bade- und Wanderurlaub und für den Ernstfall: Regenwetter.

Die Spiele sind generell für Kinder ab dem Grundschulalter geeignet, manchmal klappt es auch schon mit vier, fünf Jahren. Für die Spiele im Badeurlaub sollten die Kleinen schwimmen können.

Hier geht es direkt zu den Spielen für Wanderurlaub und für Regenwetter.

Video 1: Anspannen der Bauch- und Beckenbodenmuskulatur

Spiele für den Badeurlaub

Finger weg vom Wasserball! Sie haben einen aufblasbaren Wasserball im Gepäck? Perfekt! Wer das klassische hin und her werfen satt hat, sollte dieses Spiel ausprobieren (ab zwei Mitspielern): Die Spieler transportieren den Ball über eine festgelegte Strecke, zum Beispiel eine Bahn im Schwimmbad. Sie dürfen ihn nur mit dem Kopf oder den Füßen vorwärts bewegen und nicht mit den Händen berühren. Wer am schnellsten im Ziel ist, hat gewonnen. Tipp: Bei vielen Teilnehmern macht eine Staffel Spaß.

Tipp: Für dieses und das nächste Spiel sind Schwimmbad oder Hotelpool ideal. Nutzen Sie die Zeiten, in denen es nicht so voll ist, zum Beispiel den Vormittag.

Spiele für den Badeurlaub

Fangen für Wasserratten Der Klassiker mit Sonderregeln: Die Spieler bestimmen einen Fänger. Dieser muss einen Spieler abklatschen, der dann selbst zum Fänger wird. Die Besonderheit: Man darf tauchen, um dem Fänger zu entgehen. Unter Wasser gilt als "Aus", genauso wie der Beckenrand. Faulenzen aus Sicht des Fängers zu viele Spieler am Beckenrand, zählt er bis drei. Wer bis dahin nicht im Wasser ist, wird neuer Fänger.

Spiele für den Badeurlaub

Fang den Hut (für flaches Wasser) Man braucht dafür mindestens drei Mitspieler. Einer davon setzt sich einen Sonnenhut oder eine Kappe auf und läuft damit durch das flache Wasser. Die anderen versuchen, ihm den Hut abzujagen. Wer es schafft, setzt sich den Hut auf und versucht, den anderen zu entkommen.

Spiele für den Wanderurlaub

Wandern? Och nö, muss das sein? Wandern stößt bei den meisten Kindern nicht gerade auf Begeisterung. Mit diesen unkomplizierten Ideen sorgen Sie für Abwechslung.

Auf dem Baum balancieren Falls Ihr Kind nicht von selbst auf die Idee kommt: Suchen Sie sich bei Waldwanderungen einen einzelnen Baumstamm, der auf dem Boden liegt. Wer schafft es am schnellsten, darauf von einem Ende zum anderen zu balancieren, ohne runterzufallen? Kein Baumstamm in der Nähe? Auch kleine Mäuerchen oder Bordsteinkanten sind gut geeignet. Wer mag, kann rückwärts oder seitwärts balancieren.

Spiele für den Wanderurlaub

Den Fluss überqueren Bei diesem Spiel überqueren Sie einen imaginären Fluss ohne Brücke. Dafür ein paar große Steine oder Blätter sammeln und in unterschiedlichen Abständen auf den Boden legen. Jetzt heißt es, auf den Steinen oder Blättern den Fluss überqueren, ohne sich dabei nasse Füße zu holen. Wer das Gleichgewicht verliert und ins Wasser tritt, muss wieder von vorne beginnen. Wer erreicht das andere Ende am schnellsten? Wenn's schnell gehen soll: Vorher Bierdeckel in den Wander-Rucksack packen und als Alternative zu Steinen oder Blättern nehmen.

Spiele für den Wanderurlaub

Im Trockenen paddeln Ein kurzes Motivationstief bei den Kleinen? Eine Paddelpartie sorgt für Abwechslung: Sie brauchen einen Ast, der ungefähr so lange ist, dass er unter die Achseln des Kindes reicht. Am besten suchen Sie sich für das Spiel eine kleine Anhöhe. Los geht's! Das Kind übt sich als Kanufahrer, der Stock ist das Stechpaddel. Es geht stromaufwärts, also den Berg hoch und führt dabei das Paddel zum Einstechen ins Wasser abwechselnd links und rechts am Körper vorbei. Zur Abwechslung gibt es eine Runde im Kajak. Jetzt wird das Paddel doppelseitig eingesetzt. Einfach in der Mitte schulterbreit halten und im Wechsel rechts und links paddeln. Noch mehr Power für die Arme: Wer zwei Äste gefunden hat, kann den Hügel nach oben laufen und sich dabei mit beiden Stöcken gleichzeitig abdrücken.

Spiele für den Wanderurlaub

Mit Ast balancieren Setzen Sie die Spitze des Astes auf die Handfläche und versuchen Sie ihn so auszubalancieren, dass er nicht runterfällt. Das klappt? Prima, jetzt dabei gehen beziehungsweise laufen.

Spiele für den Wanderurlaub

Tannenzapfen-Weitwurf Sammeln Sie während des Wanderns Gegenstände, die man gut werfen kann, wie Tannenzapfen oder kleine Äste. Dann sind die Kinder schon mal mit Suchen beschäftigt. Von einer festgelegten Abwurfstelle aus darf dann jeder seinen Gegenstand so weit wie möglich werfen. Wer es am weitesten schafft, bestimmt, wie die Gegenstände wieder eingesammelt werden. Auf einem Bein hüpfend, rückwärts laufend, galoppierend wie ein Pferd, hüpfend wie ein Frosch...

Spiele bei Regenwetter

Für Kinder sind Pfützen das Größte. Wenn es richtig viel geregnet hat (oder noch regnet), sind diese Spiele ideal:

Schiffe versenken Basteln Sie Zuhause im Trockenen mehrere Schiffe aus Zeitungspapier. Das Zeitungspapier dafür am besten doppelt nehmen, dann sind die Schiffe stabiler (eine Anleitung zum Papierschiff-Falten gibt es hier: www.bastelanleitungen.org). Draußen kleine Steine, Holzstückchen oder ähnliches Wurfmaterial sammeln. Die Papierschiffe in einer möglichst großen Pfütze schwimmen lassen. Die Kinder verteilen sich um die Pfütze und versuchen, die Schiffe abzuwerfen. Wer ist am besten?

Auf der nächsten Seite: Spiele bei Regenwetter

Pfützenfangen Die Mitspieler legen ein Spielfeld fest, auf dem sich mehrere Pfützen befinden. Sie bestimmen einen Fänger. Der Fänger muss einen Mitspieler abklatschen, der dann selbst zum Fänger wird - alles wie beim klassischen Fangen. Der Unterschied: Beim Pfützenfangen gelten die Pfützen als "Aus". Wer in einer Pfütze steht, darf nicht abgeschlagen werden. Aber länger als 30 Sekunden darf sich niemand in einer Pfütze ausruhen. Ist eine Pfütze schon besetzt, darf sich kein zweites Kind mehr dazu stellen. Gummistiefel nicht vergessen...

Zum Weiterlesen "Fit mit Kids: Bewegungsspaß für die ganze Familie", von Heike Drechsler und Monika Zilliken, 144 Seiten, Südwest-Verlag, 14,95 Euro.

Welches Bewegungsspiel ist der Renner in Ihrer Familie? Nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Text: Monika Herbst Illustrationen/ Foto: Südwest-Verlag

Wer hier schreibt:

Monika Herbst
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.