So hat Diana das Laufen lieben gelernt - und 15 Kilo abgenommen!

Diana Mireles konnte nie viel mit Laufen anfangen und litt unter Übergewicht. Heute trainiert sie für ihren ersten Halbmarathon und hat 15 Kilo abgenommen. Und so hat sie’s geschafft:

Als Teenager machte sich Diana Mireles keine großen Gedanken um gesunde Ernährung. In ihrer Familie wurde eine Menge mexikanisches Essen vertilgt, dank Softball blieb sie trotzdem schlank. Erst als sie aufs College ging und nebenbei arbeitete, begann sie zuzunehmen und ihre Fitnessstudio-Mitgliedschaft zu ignorieren. Fast Food war ihr täglicher Begleiter.

Schlüsselmoment in der Umkleidekabine

Im vergangenen Sommer änderte sich schließlich alles für Diana, die in Los Angeles ansässig ist. Sie ging mit ihren Freundinnen shoppen und machte Fotos. Als sie diese jedoch danach sah, konnte sie nicht glauben, wie viel sie zugelegt hatte. Kurz darauf musste Diana sich bei einem Arzt auf die Waage stellen, die ihr ein Gewicht von 101 Kilo anzeigte. Von diesem Moment an wusste sie, dass sie etwas ändern musste.

Und auf einmal machte das Laufen Spaß

Als Erstes meldete sich Diana im Nike Run Club an, wo sie Gleichgesinnte traf und gemeinsam mit ihnen trainierte. Wie sie "Runnersworld" erzählt, habe sie zu Beginn noch nicht mal 800 Meter durchlaufen können, ohne dabei zu stoppen. Nach und nach habe sie ihr wöchentliches Pensum aber auf drei Laufeinheiten pro Woche aufgestockt - entweder lief sie allein oder in einer Gruppe von Laufanfängern.

Je länger sie lief, desto besser fühlte sie sich. Die größte Motivation zog sie jedoch aus ihren Mitstreitern, die sie anspornten, weiterzulaufen. Sie gaben ihr den benötigten Support - und bei ihnen fand sie gute Freunde. Mittlerweile trainiert Diana auf ihren ersten Halbmarathon hin und wünscht sich, einmal am L.A. Marathon teilzunehmen.

Die Ernährungsumstellung fiel ihr schwer

Neben dem wöchentlichen Training musste sie auch ihre Ernährungsweise radikal ändern, was ihr eigenen Angaben zufolge schwerer fiel, als mit dem Sport zu beginnen. Zwar esse sie immer noch gerne mexikanisches Essen, wenn sie zu Hause ist, doch längst nicht mehr so viel wie früher.

Darüber hinaus strich sie jegliches Fast Food aus ihrem Speiseplan und gewöhnte sich an zu frühstücken. Früchte- und Gemüsesmoothies oder ein Vollkorntoast mit Erdnussbutter und Banane sorgen nun für einen guten Start in den Tag. Ganze 15 Kilo weniger hat ihr diese Ernährungsumstellung bislang beschert.

Übrigens: Dank ihres sportlichen Erfolges ist Diana heute Markenbotschafterin für Adidas!

jg
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt