Entspannung im Wasser

Schwimm- und Wasserbalance-Trainerin Solveig Ortner zeigt, wie man Bewegung im Wasser für das Wohlbefinden und zur Entspannung nutzen kann.

Im Schwimmbad ein paar Bahnen ziehen, sich am Strand genüsslich in die Wellen schmeißen oder stundenlang im Hotel-Pool herumdümpeln: Wasser, das etwa 80 Prozent unseres Körpergewichts trägt, verspricht Entspannung pur.

Kräftigung für den gesamten Rücken

Das gilt besonders, wenn man weiß, wie man sich darin sicher und gelöst bewegt. Hier setzt Solveig Ortner an: Die Berliner Schwimmtrainerin vermittelt ihren Kunden, wie sie am besten im und mit dem Wasser entspannen können. "Das fängt mit Atemübungen an, denn viele wissen gar nicht, wie man beim Schwimmen richtig atmet", erläutert Ortner, die selbst vier Jahre im DDR-Leistungsschwimmen aktiv war. Seit zwei Jahren bietet die ausgebildete Sportassistentin als private Trainerin Einzel-Schwimmstunden in ganz Deutschland an.

Entspannt auf dem Wasser schweben - das kann man lernen

Atemübungen...

und Gleitübungen...

mit "Pool-Noodles".

Zweiter Baustein ihres Wasserwellness-Programms sind Gleitübungen. Solveig Ortner bringt ihren Kunden auf Wunsch bei, wie sie rücklings auf dem Wasser schweben können - und zwar ganz ohne Hilfsmittel. "Das funktioniert mithilfe von Muskelspannung, wobei man die Muskeln in einer bestimmten Abfolge anspannt und wieder locker lässt. Hat man das gelernt, geht das Schweben auf dem Wasser bald wie von selbst, und man kann sich wunderbar dabei entspannen", erklärt Solveig Ortner.

Massage, oder doch lieber Technik-Training?

Fuß-Massage

Und noch mehr Entspannung hat die Schwimmtrainerin im Angebot: Massagen im Wasser. Mit sanftem Druck streichelt sie müde Füße und Schläfen ihrer Kunden, massiert die Muskulatur, während der Kunde entspannt auf zwei "Pool Noodles" schwebt, wie die lustigen bunten Schaumstoffwülste heißen.

Aber auch wer unter Wellness im Wasser mehr versteht als Entspannung total, kommt bei Solveig Ortner auf seine Kosten. Ehrgeizige Schwimmer, die ihren Stil verbessern oder neue Techniken ausprobieren möchten, können bei der ehemaligen Leistungssportlerin eine Menge dazulernen. "Viele meiner Kunden", erzählt sie, "wollen Freistilkraulen lernen." Auch maßgeschneiderte Trainingsprogramme entwirft sie bei Bedarf, wobei sie sich ausdrücklich nicht am Leistungsschwimmen orientiert: "Was ich meinen Kunden vermittle, soll ihre Gesundheit fördern und nicht beschädigen!"

Ganz billig ist das private Schwimmtraining bei Solveig Ortner nicht: Eine Stunde schlägt mit ab 80 Euro zu Buche. Dafür kommt sie überall hin, wo der Kunde sie haben möchte - sogar an den Urlaubsort. Denn mancher entdeckt erst beim Anblick des azurblauen Wassers, wie gerne er der Sonne entgegen schweben wollte.

Tipp: Für Brigitte.de erklärt Solveig Ortner, welches die zehn häufigsten Fehler beim Schwimmen sind und wie's richtig geht.

Solveig Ortner

Neugierig geworden? Sie können die Schwimmtrainerin, die privaten Schwimm- und Wasserbalanceunterricht in ganz Deutschland anbietet, per E-Mail unter kontaktieren.

Wiebke Peters
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.